HomeHome   SitemapSitemap   KontaktKontakt   MediadatenMediadaten   DatenschutzDatenschutz   ImpressumImpressum  
Home

Start

Wissenschaftliche Qualität ist uns wichtig, mehr zum Peer Review Verfahren ...


News News
Editorial Editorial
Wissenschaft aktuell Wissenschaft aktuell
Ernährungslehre Ernährungslehre
Online-Fortbildung Online-Fortbildung
Mitteilungen Mitteilungen
Basiswissen Basiswissen
Weiterbildung Weiterbildung
Kurz & bündig
Im Focus Im Focus
Medien Medien
Summaries Summaries
Inhaltsverzeichnisse Inhaltsverzeichnisse
Jahresinhaltsverzeichnis Jahresinhaltsverzeichnis

Fortbildung & Seminare
Wie geht das? Wie geht das?
Sammeln Sie Punkte Sammeln Sie Punkte
Zu schwer oder zu leicht? Zu schwer oder zu leicht?
Monatsthema Monatsthema
Aktuelle Fortbildung Aktuelle Fortbildung
Vergangene Fortbildungen Vergangene Fortbildungen
Absolvierte Fortbildungen Absolvierte Fortbildungen

Neu aufgelegt!


Beate und Helmut Heseker
Nährstoffe in Lebensmitteln


Alexandra Schek
Ernährungslehre kompakt



Neue Fachbücher !














Ernährungsratgeber bei
Übergewicht und
metabolischem Syndrom.
Weitere Informationen ...


NewsThemenAhead of PrintArchivTermineFachbücherServiceAboAnzeigenBranchen Katalog
 

Europäische Union: Stevia als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen

Bild: © Tjall/Fotolia. Aufgereinigter Steviaextrakt ist als E960 zugelassen
Bild: © Tjall/Fotolia. Aufgereinigter
Steviaextrakt ist als E960 zugelassen
(EFSA) Nach der langwierigen Evaluierung der Sicherheit von Steviolglykosiden hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) am 11. November im Official Journal of the European Union verkündet, dass aufgereinigtes Steviaextrakt (aus Blättern des Süßkrauts Stevia rebaudiana) als Süßungsmittel (E960) zugelassen ist. Anfang Dezember ist diese Rechtsvorschrift in Kraft getreten.

Dr. Udo KIENLE von der Universität Hohenheim sieht enormes Zukunftspotenzial in Süßstoffen aus der Stevia-Pflanze. Den Durchbruch für Stevia sehe er in der EU-Entscheidung allerdings noch nicht, denn in Lebensmitteln dürfen nur vergleichsweise geringe Mengen verwendet werden, um zu gewähren, dass der von der EFSA festgelegte Acceptable Daily Intake (ADI) der Stevioläquivalente (4mg/kg Körpergewicht) nicht überschritten wird. Zudem ist der Anbau von Stevia in Europa noch nicht zugelassen.

Außerdem gäbe es in der Lebensmittel-Industrie noch enormen Entwicklungsbedarf. Die Herstellungsverfahren der Steviolglykoside seien noch nicht einheitlich genug. Das Problem sei, dass Stevia nicht jedem gleich schmeckt – und nicht mit jedem Produkt harmoniert. Die Einsatzbedingungen, nach Lebensmittelgruppe, sind hier einzusehen. Quellen:
Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA). Commission Regulation (EU) No 1131/2011of 11 November 2011. Official Journal of the European Union 54(L 295): 205–211

Den Artikel finden Sie in Ernährungs Umschau 12/11 auf Seite 650.

zurück

Nach obenNach oben   Druckversion Druckversion


Aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

  InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis
  Ältere AusgabenÄltere Ausgaben

Login
Login für Abonnenten und Teilnehmer der Online-Fortbildung.
Benutzername/
Login-Nummer:
Passwort:
  Passwort vergessen?Passwort vergessen?
  RegistrierenRegistrieren