Ernährungsumschau

Tiefkühlkost im Trend

  • 01.08.2008
  • News
  • Redaktion

Der Verbrauch von Tiefkühlprodukten wächst wie in den Vorjahren unaufhaltsam. Im Jahr 2007 aß im Schnitt jeder Bundesbürger 38,1 kg Tiefkühl-Produkte (ohne Speiseeis), davon entfielen 5,6 kg auf Gemüse und 0,8 kg auf Obst. Damit hat sich der Gesamtverbrauch innerhalb der letzten 30 Jahre fast verdreifacht.

Insgesamt wurden 2007 in Deutschland knapp 2,7 Mio. t Tiefkühlkost (ohne Rohfleisch, Wild, Geflügel und Speiseeis) verkauft, ein Plus von 2 % gegenüber dem Vorjahr. Von diesem Trend profitierten alle tiefgekühlten Gemüseprodukte, deren Absatz insgesamt auch um 2 % auf rund 464.000 t gestiegen ist. Tiefgekühltes Obst und Obstsäfte haben dagegen nur eine geringe Bedeutung. Mit 66.500 t wurde in etwa die Vorjahresmenge erreicht.
Quelle: ZMP, Pessemeldung (01.08.08)

Das könnte Sie interessieren
Pressekonferenz: Prof. Dr. Peter Stehle (2. v. l.) stellt die aktuellen Referenzwerte für Protein vor. © Barbara Frommann
DGE veröffentlicht neue Referenzwerte für Protein weiter
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Wie lässt sich ausgewogene Ernährung im Alltag umsetzen? weiter
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter