Ernährungsumschau

Tiefkühlkost im Trend

  • 01.08.2008
  • News
  • Redaktion

Der Verbrauch von Tiefkühlprodukten wächst wie in den Vorjahren unaufhaltsam. Im Jahr 2007 aß im Schnitt jeder Bundesbürger 38,1 kg Tiefkühl-Produkte (ohne Speiseeis), davon entfielen 5,6 kg auf Gemüse und 0,8 kg auf Obst. Damit hat sich der Gesamtverbrauch innerhalb der letzten 30 Jahre fast verdreifacht.

Insgesamt wurden 2007 in Deutschland knapp 2,7 Mio. t Tiefkühlkost (ohne Rohfleisch, Wild, Geflügel und Speiseeis) verkauft, ein Plus von 2 % gegenüber dem Vorjahr. Von diesem Trend profitierten alle tiefgekühlten Gemüseprodukte, deren Absatz insgesamt auch um 2 % auf rund 464.000 t gestiegen ist. Tiefgekühltes Obst und Obstsäfte haben dagegen nur eine geringe Bedeutung. Mit 66.500 t wurde in etwa die Vorjahresmenge erreicht.
Quelle: ZMP, Pessemeldung (01.08.08)

Das könnte Sie interessieren
Frau misst ihren Blutzucker. © Noppawan Laisuan / iStock / Thinkstock
Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2018 veröffentlicht weiter
Darstellung der Darmwand mit Bakterien. © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Bakterien des Mikrobioms wirken regulierend auf Peristaltik weiter
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter