Ernährungsumschau

DFG mit neuem Präsidenten – Winnacker wird Generalsekretär des ERC

  • 04.01.2007
  • News
  • Redaktion

Neuer Präsident der Deitschen Forschungsgemeinschaft DFG ist der Dortmunder Ingenieurwissenschaftler Professor Dr. Matthias Kleiner. Er löste im Dezember 2006 Professor Dr. Ernst Ludig Winnacker ab, der nach Brüssel wechselt und dort zum 1. Januar 2007 die Position des Generalsekretär des neu geschaffenen European Research Council (ERC) übernimmt.

Mit dem ERC wurde im 7. Rahmenprogramm der Europäischen Gemeinschaft eine unabhängige, wissenschaftsgeleitete Organisation geschaffen, die einen europaweiten Wettbewerb der besten Wissenschaftler ermöglichen soll. Mit einem Budget von rund 7,5 Mrd. Euro für die kommenden sieben Jahre soll der ERC dazu beitragen, dass der europäische Forschungsraum attraktiver und im internationalen Kontext konkurrenzfähiger wird. Dem hauptamtlichen Generalsekretär des ERC kommt die Schlüsselrolle beim Aufbau und der strategischen Ausrichtung der neuen europäischen Institution zu. Winnacker soll diese Position für zweieinhalb Jahre bis zum Juni 2009 bekleiden. (04.01.07)

Das könnte Sie interessieren
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter
Junge Erwachsene beim Lebensmitteleinkauf: Drei Viertel geben an, beim Einkauf auf günstige Preise zu achten. © guruXOOX / iStock / Thinkstock
Superfoods und achtsame Ernährung im Trend weiter