Ernährungsumschau

Fettgehalt der Nahrung hat kaum Einfluss auf Körpergewicht

  • 04.01.2010
  • News
  • Redaktion

Wer sein Gewicht dauerhaft halten möchte, braucht sich nicht fettarm zu ernähren. Bleibt der Fettanteil der Nahrung in einem gewissen Rahmen, hat er keinen Einfluss auf die langfristige Gewichtsentwicklung. Dies ist das Ergebnis einer europaweiten Studie, an dem das Deutsche Institut für Ernährungsforschung beteiligt war. Die Forscher verfolgten den Gewichtsverlauf von 90000 Studienteilnehmern im mittleren Lebensalter über einen Zeitraum von vier bis zehn Jahren und analysierten deren Ernährungsverhalten.

Die weiblichen Studienteilnehmer nahmen am Tag durchschnittlich knapp 2000 Kcal zu sich, die männlichen fast 2500 Kcal. Ob davon 31,5 % oder 36,5 % aus Fett stammten, hatte keinen Einfluss auf den Gewichtsverlauf. Demnach bestimmt nicht die Menge an Nahrungsfett, sondern die Energiezufuhr insgesamt, wie sich das Gewicht entwickelt.

Anders als in vorherigen Studien hatte auch die Zusammensetzung der Fette keinen Einfluss. Für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion ist es daher notwendig, die Kalorienzufuhr insgesamt zu reduzieren, ob dies durch weniger Kohlenhydrate oder weniger Fett erfolgt, ist demnach nicht entscheidend. Nach Meinung der Autoren sind Low-Fat-Diäten kein optimaler Weg zum Abnehmen. Sie plädieren dafür, die Ernährung umfassender zu betrachten als nur unter dem Aspekt der Fettzufuhr. Literatur: American Journal of Clinical Nutrition 90, 1632–1641, 2009. Quelle: aid (04.01.10)

Das könnte Sie interessieren
© Moussa81 / iStock / Thinkstock
Wirkung von Programmen zur Adipositasprävention unzureichend belegt weiter
© Photodjo / iStock / Thinkstock
Neue Daten zur 12-Monats-Prävalenz ausgewählter chronischer Krankheiten weiter
© julief514 / iStock / Thinkstock
Kompetenzzentrum für nachhaltigen Konsum eröffnet weiter
© olli0815 / iStock / Thinkstock
Verbraucher würden vier bis sechs Cent mehr pro Ei zahlen weiter
© utah778 / iStock / Thinkstock
Gemeinsamer Bundesausschuss nimmt Ernährungstherapie in Heilmittel-Richtlinie auf weiter
© peder77 / iStock / Thinkstock
Weltbevölkerung konsumiert rund zehn Prozent mehr Essen als benötigt weiter