Ernährungsumschau

Fettgehalt der Nahrung hat kaum Einfluss auf Körpergewicht

  • 04.01.2010
  • News
  • Redaktion

Wer sein Gewicht dauerhaft halten möchte, braucht sich nicht fettarm zu ernähren. Bleibt der Fettanteil der Nahrung in einem gewissen Rahmen, hat er keinen Einfluss auf die langfristige Gewichtsentwicklung. Dies ist das Ergebnis einer europaweiten Studie, an dem das Deutsche Institut für Ernährungsforschung beteiligt war. Die Forscher verfolgten den Gewichtsverlauf von 90000 Studienteilnehmern im mittleren Lebensalter über einen Zeitraum von vier bis zehn Jahren und analysierten deren Ernährungsverhalten.

Die weiblichen Studienteilnehmer nahmen am Tag durchschnittlich knapp 2000 Kcal zu sich, die männlichen fast 2500 Kcal. Ob davon 31,5 % oder 36,5 % aus Fett stammten, hatte keinen Einfluss auf den Gewichtsverlauf. Demnach bestimmt nicht die Menge an Nahrungsfett, sondern die Energiezufuhr insgesamt, wie sich das Gewicht entwickelt.

Anders als in vorherigen Studien hatte auch die Zusammensetzung der Fette keinen Einfluss. Für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion ist es daher notwendig, die Kalorienzufuhr insgesamt zu reduzieren, ob dies durch weniger Kohlenhydrate oder weniger Fett erfolgt, ist demnach nicht entscheidend. Nach Meinung der Autoren sind Low-Fat-Diäten kein optimaler Weg zum Abnehmen. Sie plädieren dafür, die Ernährung umfassender zu betrachten als nur unter dem Aspekt der Fettzufuhr. Literatur: American Journal of Clinical Nutrition 90, 1632–1641, 2009. Quelle: aid (04.01.10)

Das könnte Sie interessieren
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter
Datteln in einer Schale. © LiliGraphie / iStock / Thinkstock
Fasten im Ramadan und mögliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel weiter
Standort Kulmbach des Max Rubner-Instituts. © MRI / B. Dresel
Bundesernährungsminister Schmidt beschließt neues Referenzzentrum weiter
© keeweeboy / iStock / Thinkstock
Vermehrt Ciguatera-Fischvergiftungen in Europa weiter