Ernährungsumschau

Absatz von Mineraldüngern um 13,0 % gestiegen

  • 04.11.2011
  • News
  • Redaktion

Bild: © ChristopheB/Fotolia

Der Absatz von Mineraldüngern (aus inländischer Produktion oder Einfuhr) stieg im Wirtschaftsjahr 2010/2011 (Juli 2010–Juni 2011) um 13,0 % gegenüber dem Wirtschaftsjahr 2009/2010.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden im Wirtschaftsjahr 2010/2011 insgesamt 2,28 Mio. t Kalkdünger, 1,79 Mio. t Stickstoffdünger, 0,43 Mio. t Kalidünger und 0,29 Mio. t Phosphatdünger an landwirtschaftliche Absatzorganisationen oder Endverbraucher in Deutschland verkauft. Der Absatz von Kalkdüngern stieg damit um 9,7 %, der Absatz von Stickstoffdüngern um 13,9 %. Deutlich überdurchschnittlich erhöhte sich der Absatz von Kali- (+ 19,6 %) und Phosphatdüngern (+ 21,8 %).

Der Aufwand an Düngemitteln je Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche stieg 2010/2011 im Vergleich zu 2009/2010 bei Kalkdüngern von 118 auf 131 kg, bei Stickstoffdüngern von 93 auf 107 kg, bei Kalidüngern von 22 auf 26 kg und bei Phosphatdüngern von 14 auf 17 kg. Ausführliche Ergebnisse der Düngemittelstatistik bietet die Fachserie 4, Reihe 8.2. Sie ist im Internetangebot von Destatis erhältlich. Quelle: Statistisches Bundesamt, Pressemeldung vom 21.10.2011 (04.11.11)

Das könnte Sie interessieren
© Photodjo / iStock / Thinkstock
Neue Daten zur 12-Monats-Prävalenz ausgewählter chronischer Krankheiten weiter
© julief514 / iStock / Thinkstock
Kompetenzzentrum für nachhaltigen Konsum eröffnet weiter
© olli0815 / iStock / Thinkstock
Verbraucher würden vier bis sechs Cent mehr pro Ei zahlen weiter
© utah778 / iStock / Thinkstock
Gemeinsamer Bundesausschuss nimmt Ernährungstherapie in Heilmittel-Richtlinie auf weiter
© peder77 / iStock / Thinkstock
Weltbevölkerung konsumiert rund zehn Prozent mehr Essen als benötigt weiter
Alernativer Snack: Frittierte Seidenraupen am Spieß. © stask / iStock / Thinkstock
Wahrnehmung und Akzeptanz weiter