Ernährungsumschau

KfW-Programm Kapital für Arbeit gestartet

  • 04.12.2002
  • News
  • Redaktion

Ab sofort können Unternehmen im neuen KfW-Programm Kapital für Arbeit Anträge stellen. Das Programm richtet sich an Unternehmen und an Freiberufler, die im Rahmen von betrieblichen Vorhaben Arbeitslose einstellen. Die Mittel vergibt die KfW über die Kreditinstitute.

So wird gefördert
Stellt ein Unternehmer Arbeitslose ein, kann er ein integriertes Finanzierungspaket in Höhe von max. 100 000 EUR je Eingestellten beantragen. Dies gilt gleichermaßen bei Einstellung von Personen, die von Arbeitslosigkeit bedroht oder nur geringfügig beschäftigt sind. Für Teilzeitbeschäftigte gibt es 50 000 EUR. Das Unternehmen muss insgesamt kreditwürdig sein. Voraussetzung ist der Abschluss von dauerhaften sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen. Die Mittel können für alle Investitionen – harte und weiche – im Rahmen eines Vorhabens verwendet werden.

Das Finanzierungspaket besteht je zur Hälfte aus einer Fremdkapitaltranche, also einem banküblich zu besichernden Kredit sowie einer eigenkapitalnahen Nachrangtranche. Die Nachrangtranche verbessert die Kapitalstruktur des Unternehmens. Beide Tranchen sind fest miteinander gekoppelt. Für die Nachrangtranche sind keine Sicherheiten nötig. Hier stellt die KfW die Bank in voller Höhe von der Haftung frei.

Die Mittel können mit KfW-Investitionskrediten und mit Zuschüssen kombiniert werden.

 

Die Konditionen im Einzelnen

Kapital für Arbeit
max. 100 000/Arbeitsverhältnis

Fremdkapitaltranche

- Laufzeit 10 Jahre/ 2 Jahre tilgungsfrei
- Zinssatz fest für 10 Jahre
- je nach Bonität des Unternehmens kann die Bank den Nominalzinssatz für den Endkreditnehmer um bis zu 0,5 % p.a. erhöhen.

Nachrangtranche

- Laufzeit 10 Jahre/ 8 Jahre tilgungsfrei
- Festzinssatz in Abhängigkeit von Kapitalmarkt und Bonität des Unternehmens auf Basis des Unternehmensratings

 

 

Ein Beispiel
Ein Unternehmen erweitert die Produktpalette und das Dienstleistungsangebot für seine Stammkunden. Dazu investiert es in Maschinen und kauft einen neuen LKW. Die Kosten betragen 400 TEUR. Der Unternehmer stellt einen arbeitslosen Fernfahrer sowie auf Teilzeitbasis eine arbeitslose Sekretärin ein.

Aus Kapital für Arbeit kann der Unternehmer 150 TEUR beantragen. Davon erhält er 75 TEUR als klassischen Kredit und 75 TEUR als Nachrangdarlehen. Die verbleibenden Investitionskosten von 250 TEUR können aus dem KfW-Mittelstandsprogramm mitfinanziert werden. Weitere Informationen: Internet: unter www.kfw.de oder KfW-Informationszentrum: 01801 335577 (bundesweit zum Ortstarif). 04.12.02

Das könnte Sie interessieren
Pressekonferenz: Prof. Dr. Peter Stehle (2. v. l.) stellt die aktuellen Referenzwerte für Protein vor. © Barbara Frommann
DGE veröffentlicht neue Referenzwerte für Protein weiter
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Wie lässt sich ausgewogene Ernährung im Alltag umsetzen? weiter
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter