Ernährungsumschau

Neuer Vorstand der DAG

  • 05.03.2010
  • News
  • Redaktion

Seit Ende Januar hat die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) einen neuen Vorstand. In geheimer Briefwahl und mit überzeugenden Mehrheiten von 83-95% haben die Mitglieder der Deutschen Adipositas-Gesellschaft Ende vergangenen Jahres die neue Vorstandsmannschaft ihres neuen Präsidenten, Herrn Prof. Dr. med. Hans HAUNER (München) gewählt.

Die Positionen sind wie folgt besetzt: Prof. Dr. med. Martin WABITSCH, Ulm (Präsident elect), Prof. Dr. med. Martina de ZWAAN, Nürnberg/Erlangen (Vizepräsidentin), Prof. Dr. med. Detlev KUNZE, München (Sekretär und Schatzmeister), Dr. oec. troph. Stefanie GERLACH (Mediensprecherin). Die Amtszeit des Vorstands beträgt drei Jahre.

„Mein Ziel ist die Weiterentwicklung der DAG zu einer stärker wissenschaftlich orientierten Fachgesellschaft, die aber die praktischen Belange nie aus den Augen verliert“, so beschreibt der neue Präsident den Fokus der künftigen Vorstandsarbeit. „Wir setzen uns dafür ein, dass die Grundlagen für die Behandlung Betroffener und die gesellschaftlichen Voraussetzungen zur Vermeidung von Übergewicht in Deutschland wirkungsvoll verbessert werden. Darum arbeiten wir an einer verbesserten Versorgung der Bevölkerung in Form gut evaluierter, qualitätsgesicherter Angebote – von Präventionsprogrammen für übergewichtige Kinder und Jugendliche bis hin zur integrierten Adipositastherapie“.

Dies liesse sich durch eine enge Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten „Kompetenznetz Adipositas“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) besonders gut erreichen, so Präsident HAUNER, zugleich Sprecher des Vorstands des Kompetenznetzes (www.kn-adipositas.de). Zum Vorstand in 2010 gehören außerdem die Tagungspräsidenten der DAG-Jahrestagungen 2009: Prof. Dr. med. Andreas HARMANN (Bad Nauheim); 2010: Prof. Dr. med. JOOST (Potsdam) und 2011: Prof. Dr. med. Stephan HERPERTZ (Dortmund) und Prof. Dr. med. Thomas REINEHR (Datteln). Quelle: Pressemitteilung der DAG (05.03.10)

Das könnte Sie interessieren
Krebskranke Frau im Krankenhaus. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Gesunde Ernährung und Bewegung beugen vor weiter
© altrendo images / Stockbyte / Thinkstock
Entwicklung und Test eines Messinstruments zur „nutrition literacy" weiter
© mheim3011 / iStock / Thinkstock
Barmer GEK berichtet von deutlich mehr Betroffenen weiter
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Forscher entdecken Verbindung zwischen Epilepsie und Essstörungen weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Alter beeinträchtigt zellulären Eiweißabbau weiter
© Magone / iStock / Thinkstock
Superfoods – zwischen Chancen und Risiken weiter