Ernährungsumschau
© peb e. V.
© peb e. V.

4. Staffel Peb & Pebber mit neuen Themen rund um einen gesunden Lebensstil

  • 05.09.2013
  • News
  • Redaktion

Peb & Pebber, die „Helden für einen gesunden Lebensstil“, sind ab September 2013 mit neuen Folgen von montags bis freitags um 8.20 Uhr auf SUPER RTL zu sehen. Damit setzen die Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb) und SUPER RTL ihre bereits seit mehr als sieben Jahren bestehende erfolgreiche Kooperation fort. Peb & Pebber sind ein Puppenduo, das Vorschulkindern ohne erhobenen Zeigefinger, aber dafür mit viel Freude einen gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und viel Bewegung vermittelt.

In der vierten Staffel widmen sich Peb & Pebber neuen Aspekten der Gesundheitsförderung. Mehrere Folgen stellen das peb-Schwerpunktthema „Sitzender Lebensstil“ in den Mittelpunkt, und auch Lebensmittelverschwendung ist ein Thema. Außerdem gibt es eine Küchenweltreise, bei der bspw. Speisen aus Russland, der Türkei und China probiert werden. Wie bei den vorangegangenen Staffeln wurden die Botschaften im Zusammenspiel zwischen Ernährungsexperten, Vertretern des Sports, Medienexperten, Pädagogen etc. entwickelt.

Marktanteile bis zu 50 % in der Zielgruppe sowie positive Evaluationsergebnisse zeigen, dass Peb & Pebber bei den Kindern ankommen und positive Impulse setzen. Das Erfolgsgeheimnis: Das TV-Format stellt konsequent die Sicht des Kindes in den Mittelpunkt. Die Macher fragen, was dem Kind Freude macht, und verzichten konsequent auf Ge- und Verbote. Quelle: Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb), Pressemeldung vom 29.08.2013 (05.09.13)

Das könnte Sie interessieren
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter