Ernährungsumschau

Frisch vom Bauern – Regionale Produkte liegen im Trend

  • 06.02.2009
  • News
  • Redaktion

Die meisten Deutschen greifen beim Einkauf bewusst zu Lebensmitteln aus der Region. Vor allem ältere Menschen schätzen die Frische der Ware und möchten hiesige Betriebe unterstützen. So lautet das Fazit einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Dialego. Zwei Drittel der 1000 Befragten wählen im Supermarkt gezielt regionale Produkte aus. Bei Menschen über 50 Jahren sind es sogar rund 70 %.

Die Gründe für diese Kaufentscheidung sind vielfältig: Drei Viertel der Verbraucher möchten hiesige Betriebe unterstützen, für knapp 70 Prozent ist die Frische das wichtigste Argument. Mehr als jeder zweite Deutsche kauft Lebensmittel aus der näheren Umgebung, um lange Transportwege zu vermeiden und dadurch einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Vor allem Obst und Gemüse, aber auch Eier, Fleisch und Milchprodukte werden bevorzugt regional eingekauft. Für 64 Prozent der Befragten ist der Supermarkt die beliebteste Einkaufsstätte, gefolgt vom Wochenmarkt (61 Prozent). Immerhin jeder zweite Konsument bezieht regionale Produkte vorwiegend direkt vom Erzeuger. Quelle: aid (06.02.09)

Das könnte Sie interessieren
© Gesundheit Berlin-Brandenburg/Foto: André Wagenzik
Gesundheit als Gemeinschaftsaufgabe weiter
© Jupiterimages / Creatas / Thinkstock
Blaubeerextrakte, die beim Nachtsehen helfen weiter
© razyph / iStock / Thinkstock
Qualitative Forschung verstehen und anwenden weiter
© Eugene03 / iStock / Thinkstock
Erste Tagung der ERNÄHRUNGS UMSCHAU weiter
Blick auf Kiel: In diesem Jahr findet der DGE-Kongress an der Christian-Albrechts-Universität statt. © einbo / iStock / Thinkstock
Kritischer Blick auf die Ernährungs- und Lebensmittelforschung weiter
© Fuse / Thinkstock
Algen und Algenprodukte als neuartige Lebensmittel weiter