Ernährungsumschau

Gutachter-System der Ernährungs Umschau läuft gut an

  • 07.01.2008
  • News
  • Redaktion

Große Resonanz findet das neue Peer-Review-Verfahren Ihrer Fachzeitschrift Ernährungs Umschau.

Seit Mitte 2007 werden Manuskripte für die Ernährungs Umschau im Rahmen eines Peer-Review-Verfahrens von Gutachtern beurteilt. Für den Verlag, die Redaktion und den Herausgeber war dies ein konsequenter Schritt zur Qualitätssicherung der Fachzeitschrift. Für die Autoren steigt damit die Wertigkeit der Publikation von Originalbeiträgen in der Ernährungs Umschau. Sie als Leser profitieren von der verlässlichen Qualität der Fachinformationen.

Sie sind wissenschaftlich tätig und haben Interesse daran, Ihre Arbeit in der Ernährungs Umschau zu publizieren? Gutachter aus einem Team renommierter Experten beurteilen Ihr Manuskript, das Sie zur Publikation an uns senden. Akzeptierte Beiträge erscheinen mit Datum der Einsendung und der Annahme. Informationen zur Erstellung eines Manuskriptes haben wir für Sie unter www.ernaehrungs-umschau.de/service/hinweise_fuer_autoren/ bereitgestellt  
Die Redaktion der Ernährungs Umschau freut sich auf Ihren Beitrag unter h.recktenwald@uzv.de und ist bei Fragen gerne für Sie da.

Das könnte Sie interessieren
Darstellung der Darmwand mit Bakterien. © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Bakterien des Mikrobioms wirken regulierend auf Peristaltik weiter
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter