Ernährungsumschau

Deutsche Gesellschaft für Proteomforschung

  • 08.02.2002
  • News
  • Redaktion

Die neu gegründete Deutsche Gesellschaft zur Proteomforschung (DGPF) hat offiziell ihre Arbeit aufgenommen. Bereits im November 2001 haben Wissenschaftler aus der Proteomforschung (u. a. Forscher der Ludwig-Maximilians-Universität München und des Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit (GSF) der Universität Mainz) in Kooperation mit Vertretern von 24 Pharma- und Biotechnologieunternehmen die DGPF gegründet, um in Zukunft bei der Aufklärung pharmarelevanter Proteinfunktionen zusammenzuarbeiten.

Anmerkung: Als "Proteom" wird die Gesamtheit aller in einer Zelle oder einem Gewebe vorhandenen Proteine bezeichnet. Da beinahe alle zellulären Prozesse auf der Wirkung von Proteinen beruhen, gilt deren Funktionsanalyse als Voraussetzung für das Verständnis der molekularen Grundlagen der Vorgänge in den Zellen. So soll letztendlich die ursächliche Behandlung von Krankheiten möglich werden.

Das könnte Sie interessieren
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Ernährung ist ein zentrales Thema weiter
Kassenzettel © Stadtratte / iStock / Thinkstock
Weniger Übergewichtige durch „gesunde Mehrwertsteuer“? weiter
Wertschätzung für Gemüse: Für das Buch wurden Köche, Erzeuger und „Gemüseexperten“ interviewt. Photo by Jonathan Pielmayer / Unsplash
Kreative und naturnahe Inspirationsquelle weiter