Ernährungsumschau

Aktionsplan Mangelernährung: Gegen Mangelernährung im Überfluss

  • 09.07.2008
  • News
  • Redaktion

Einer Untersuchung zufolge verursacht Mangelernährung für die Kranken- und Pflegeversicherungen in Deutschland Kosten von etwa 9 Mrd. Euro. Bis zum Jahr 2020 ist mit einem weiteren Kostenanstieg von rund 25 % zu rechnen. Ein zielgerichtetes Ernährungsmanagement könnte die Lebensqualität von Patienten deutlich verbessern und beträchtliche Kosten einsparen. Das Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM) hat deshalb beschlossen, im Jahr 2008 und 2009 den „Aktionsplan Mangelernährung“ umzusetzen.

Dieser sieht vor, auf die große Problematik der Mangelernährung im Überflussland Deutschland hinzuweisen und Handlungs- und Behandlungsmöglichkeiten praktisch aufzuzeigen. Zum Angebot des Aktionsplanes gehören unter anderem Förderung und Bekanntmachung von Studien, Forschungsförderung, spezielle Informationen für die Öffentlichkeit sowie Fortbildungsmöglichkeiten für Ärzte und Interessierte und die Einbeziehung politischer Handlungsträger. Quelle: DGEM, Pressemeldung vom Juni 2008 (09.07.08)

Das könnte Sie interessieren
Darstellung der Darmwand mit Bakterien. © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Bakterien des Mikrobioms wirken regulierend auf Peristaltik weiter
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter