Ernährungsumschau

Übergewicht – Kinder mit geringem Selbstwertgefühl besonders betroffen

  • 11.11.2009
  • News
  • Redaktion

Personen, die im Kindesalter unsicher sind und ein geringes Selbstbewusstsein haben, neigen im frühen Erwachsenenalter offenbar vermehrt zu Übergewicht. Dieser Zusammenhang ist bei Mädchen besonders ausgeprägt, wie eine britische Langzeitstudie mit rund 6500 Teilnehmern ergeben hat. Die Wissenschaftler befragten Probanden im Alter von 10 Jahren zu ihrem Gefühlszustand und schätzten deren Selbstbewusstsein ein. Auch die Lehrer machten Angaben zu möglichen emotionalen Schwierigkeiten der Jungen und Mädchen.

Der Körpermassenindex (BMI) wurde im Alter von 10 Jahren und später als Erwachsene im Alter von 30 Jahren bestimmt. Personen mit einem geringen Selbstwertgefühl nahmen mit der Zeit mehr an Körpergewicht zu als Gleichaltrige mit einem stabilen emotionalen Zustand. Auch das Gefühl, sein Leben kaum selbst beeinflussen zu können, trug offenbar zu einem höheren Übergewichtsrisiko bei. Die Forscher vermuten, dass diese Einstellung die Entstehung von ungesunden Ernährungs- und Lebensgewohnheiten begünstigt. Vor allem Mädchen hatten im Grundschulalter häufig eine schlechte Selbstwahrnehmung, waren unsicher und nervös. Literatur: BMC Medicine, Bd. 7, Nr. 46, Quelle: aid (11.11.09)

Das könnte Sie interessieren
Krebskranke Frau im Krankenhaus. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Gesunde Ernährung und Bewegung beugen vor weiter
© altrendo images / Stockbyte / Thinkstock
Entwicklung und Test eines Messinstruments zur „nutrition literacy" weiter
© mheim3011 / iStock / Thinkstock
Barmer GEK berichtet von deutlich mehr Betroffenen weiter
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Forscher entdecken Verbindung zwischen Epilepsie und Essstörungen weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Alter beeinträchtigt zellulären Eiweißabbau weiter
© Magone / iStock / Thinkstock
Superfoods – zwischen Chancen und Risiken weiter