Ernährungsumschau

Immer beliebter: Alkoholfreie Getränke mit Zusatznutzen

  • 14.01.2002
  • News
  • Redaktion

Durchschnittlich 256 Liter alkoholfreie Getränke (AFG) hat jeder Verbraucher in Deutschland im letzten Jahr getrunken, so die aktuelle Erhebung der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg), Berlin. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 1,6 Prozent. Im Erfrischungsgetränke-Bereich fragten die Konsumenten vor allem "Wellness-Produkte" verstärkt nach. Erfolgreich waren Getränke, die gut schmeckten und einen "Mehrwert" aufwiesen.

Mit 109,5 Litern pro Kopf war Wasser bei den Verbrauchern im letzten Jahr das beliebteste alkoholfreie Getränk. Hier nahm insbesondere der Verbrauch an stillen und wenig kohlensäurehaltigen Wässern zu. An zweiter Stelle lagen die Erfrischungsgetränke mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 106,2 Litern, gefolgt von den Fruchtsäften und -nektaren mit 40,2 Litern.

Wie auch in anderen Bereichen war der Trend zu Convenience-Produkten bei den alkoholfreien Getränken nicht zu übersehen. Erfolgreich waren handlich verpackte und trinkfertige Getränke. Bei der Verpackung erfreuten sich dabei die leichten PET-Flaschen, vor allem im Freizeit- und Sportbereich, steigender Beliebtheit.

Ebenso beliebt waren Functional Drinks, also Getränke mit gesundheitlichem Zusatznutzen. Ob ACE- Getränke, Gemüse-Fruchtmischungen, Sport- und Energy-Drinks, Mineralstoff- und Ballaststoffgetränke oder auch Mischungen von Frucht und Milch bzw. Joghurt. Zusammen genommen hatten diese noch sehr jungen Produkte im Jahr 2001 bereits 8 % Anteil am AFG-Markt mit steigender Tendenz. Bei den ACE-Getränken variierten nicht nur die Frucht-Gemüse-Kombinationen, sondern es ist inzwischen eine zweite Generation im Handelsregal zu finden, z. B. Folsäure angereicherte ACE-Produkte (F-ACE).

Aber es gab im vergangenen Jahr auch völlig neue Konzepte. So wurde im Herbst erstmals die neue Produktgruppe "Near Water" vorgestellt, die auf stillem Wasser basiert und der Fruchtsaftkonzentrate, Mineralstoffe und Vitamine zugesetzt werden. Und auch Sojagetränke, die nach amerikanischem Recht mit dem Health Claim "good for your health" ausgezeichnet werden dürfen waren immer öfter in den Regalen zu finden. 14.01.02

Das könnte Sie interessieren
Belegtes Brot © Taken / Pixabay
Marktanalyse potenziell kardioprotektiv wirkender Lebensmittel weiter
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter