Ernährungsumschau

Bereits über 1000 Produkte mit Bio-Siegel - Konzept ist aufgegangen

  • 14.12.2001
  • News
  • Redaktion

Knapp drei Monate ist es her, da wurde das Bio-Siegel der Öffentlichkeit vorgestellt. Inzwischen gibt es nach Angaben der Informationsstelle Bio-Siegel bereits 140 Unternehmen, die das Siegel auf über 1000 ökologisch erzeugten Lebensmitteln aus allen Warengruppen nutzen.

Damit ist nach Ansicht von Fred Hoffmann, Geschäftsführer der Informationsstelle, das Konzept von Bundesverbraucherministerin Künast aufgegangen. "Trotz der kurzen Vorlaufzeit ist das Bio-Siegel schon im Fachhandel und im Lebensmitteleinzelhandel vertreten". Verzögernd wirke sich aus, dass alte Verpackungen, Etiketten und Displays erst verbraucht und neue Druckvorlagen erstellt werden müssten. Nach Angaben der Informationsstelle Bio-Siegel zeichnet sich aber bereits in über 800 Kontakten mit Marktbeteiligten ab, dass die Akzeptanz bei Erzeugern, Verarbeitern und dem Handel mehr als groß ist. Neben den über 140 Unternehmen, die das Siegel schon verwenden, planen noch einmal so viele den Einsatz des Zeichens zu Beginn des nächsten Jahres. Weitere Informationen finden Sie unter www.biosiegel.de. 14.12.01

Das könnte Sie interessieren
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter