Ernährungsumschau

Bereits über 1000 Produkte mit Bio-Siegel - Konzept ist aufgegangen

  • 14.12.2001
  • News
  • Redaktion

Knapp drei Monate ist es her, da wurde das Bio-Siegel der Öffentlichkeit vorgestellt. Inzwischen gibt es nach Angaben der Informationsstelle Bio-Siegel bereits 140 Unternehmen, die das Siegel auf über 1000 ökologisch erzeugten Lebensmitteln aus allen Warengruppen nutzen.

Damit ist nach Ansicht von Fred Hoffmann, Geschäftsführer der Informationsstelle, das Konzept von Bundesverbraucherministerin Künast aufgegangen. "Trotz der kurzen Vorlaufzeit ist das Bio-Siegel schon im Fachhandel und im Lebensmitteleinzelhandel vertreten". Verzögernd wirke sich aus, dass alte Verpackungen, Etiketten und Displays erst verbraucht und neue Druckvorlagen erstellt werden müssten. Nach Angaben der Informationsstelle Bio-Siegel zeichnet sich aber bereits in über 800 Kontakten mit Marktbeteiligten ab, dass die Akzeptanz bei Erzeugern, Verarbeitern und dem Handel mehr als groß ist. Neben den über 140 Unternehmen, die das Siegel schon verwenden, planen noch einmal so viele den Einsatz des Zeichens zu Beginn des nächsten Jahres. Weitere Informationen finden Sie unter www.biosiegel.de. 14.12.01

Das könnte Sie interessieren
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter
Junge Erwachsene beim Lebensmitteleinkauf: Drei Viertel geben an, beim Einkauf auf günstige Preise zu achten. © guruXOOX / iStock / Thinkstock
Superfoods und achtsame Ernährung im Trend weiter