Ernährungsumschau
© Bertold Werkmann/Fotolia.com
© Bertold Werkmann/Fotolia.com

Health Claims treten heute in Kraft

  • 14.12.2012
  • News
  • Redaktion

Ab heute , fast sechs Jahre nach der Veröffentlichung der Health-Claims-Verordnung (Verordnung EG Nr. 1924/2006), sind mit Inkrafttreten der Verordnung Nr. 432/2012 alle nicht zugelassenen und nicht zurückgestellten bzw. noch nicht geprüften gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmitteln verboten.

Weitere sechs Monate nach Inkrafttreten dieser Verordnung (EU) Nr. 432/2012 mit der Liste von zulässigen gesundheitsbezogenen Angaben, wird die Verwendung der nicht in die Liste aufgenommenen Claims entsprechend den Bestimmungen der Health-Claims-Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 untersagt werden, da diese Angaben als nicht-konform mit der Verordnung betrachtet werden. Diese Regelungen werden unmittelbar für alle Lebensmittelunternehmen in der EU gelten, die Behörden der Mitgliedstaaten sind für deren Durchsetzung zuständig.

Quellen:
- www.health-claims-verordnung.de/verordnung.html
- Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (2012) Fragen und Antworten zur Gemeinschaftsliste nach Artikel 13 Absatz 3 der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006

Das könnte Sie interessieren
Älterem Mann wird der Bauch vermessen. © moodboard / moodboard / Thinkstock
Leipziger Forscher widersprechen „Adipositas-Paradoxon" weiter
Illustration der Dünndarmzotten mit Mikrobiota. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Eigenschaften der Mikrobiota? weiter
Ausschnitt des Flyers zur Aktion:  Die Uni Witten/Herdecke organisiert diverse Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden zum Thema Nachhaltigkeit. © Jonas Friedrich
Uni Witten/Herdecke veranstaltet „Aktionstage Nachhaltigkeit" weiter
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter