Ernährungsumschau

Obst und Gemüse einfrieren

  • 15.07.2005
  • News
  • Redaktion

In den Sommermonaten gibt es sowohl im eigenen Garten als auch in den Regalen des Handels Obst und Gemüse im Überfluss. Wer jetzt ans Einfrieren denkt, hat auch im Winter noch etwas davon. Nach Ansicht der Arbeitsgruppe Wissenschaft der 5 am Tag e. V. ist tiefgekühltes Obst und Gemüse eine perfekte Ergänzung der frischen Produkte und eine ideale Überbrückung der Saison.

Für das Einfrieren sollte man jedoch beachten:

  • Etikettieren Sie die Ware gut leserlich und mit Datum versehen.
  • Befüllen Sie Gefrierbeutel flach. So friert die Ware schneller durch und lässt sich besser stapeln.
  • Frieren Sie portionsweise ein. Geben Sie das vorbereitete Obst und Gemüse in einzelne Beutel und anschließend in einen großen Beutel. So vermeiden Sie unnötiges Suchen und können die Ware dennoch problemlos portionieren. (15.07.05)
Das könnte Sie interessieren
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter