Ernährungsumschau

Obst und Gemüse: Hilfreich für eine gesunde Lunge

  • 16.01.2009
  • News
  • Redaktion

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse kann die Lungenfunktion unterstützen. Besonders für Raucher kann das von Bedeutung sein, da die enthaltenen Antioxidanzien offenbar chronischen Erkrankungen der Atemwege entgegen wirken. Das lässt eine internationale Langzeitstudie mit mehr als 14.000 Teilnehmern vermuten.

Für die Untersuchung nahmen die Mediziner Blutproben und bestimmten unter anderem die Konzentration einiger Vitamine und Mineralstoffe. Mithilfe von speziellen Atemtests wurde die Lungenfunktion eingeschätzt. Das Resultat: Menschen, die gut mit den Antioxidanzien Vitamin A, C und E versorgt waren, hatten eine bessere Lungenfunktion als andere Probanden. Auch eine hohe Konzentration an Selen, Kalzium und Eisen wirkte sich positiv auf die Atmung aus. Reichlich Kalium und Natrium im Blut hatten hingegen einen gegenteiligen Effekt.

Weitere Studien sind jedoch notwendig, um die Resultate zu untermauern. Die Forscher vermuten, dass die Antioxidanzien das Risiko für die chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD) verringern. Unter COPD werden Krankheiten zusammengefasst, die auf eine dauerhafte Verengung der Bronchien – meist ausgelöst durch Zigarettenrauchen – zurückzuführen sind. Symptome sind Atemnot und Husten mit Schleimauswurf. Die Studie ist veröffentlicht in Respiratory Research, Bd. 9, Nr. 67, 2008.
Quelle: aid (16.01.09)

Das könnte Sie interessieren
Fertig angerichtete Bowl. © OksanaKiian / iStock / Thinkstock
Super Bowls, Rainbow Bowls, Buddha Bowls weiter
Frau schaut auf Straße. © JANIFEST / iStock / ThinkstockPhotos
Unausgewogene Ernährung und Lärm entscheidende Faktoren weiter
Ketogene Speisen mit viel Fett. © FH Münster/Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management
Ketogene Diät bei seltenen neurologischen Erkrankungen wirksam weiter
© Purestock / Thinkstock
Zöliakie-Risiko steigt durch Magen-Darm-Infektionen weiter
Donuts in Ketten. © OcusFocus / iStock / Thinkstock
Esssucht? Lebensmittelsucht? Oder keines von beiden? weiter
Salmonellen auf Nährboden. © Manjurul / iStock / Thinkstock
Darmschleimhaut weist Schutzwirkung gegen Salmonellen auf weiter