Ernährungsumschau

Erste deutsche Erdbeeren

  • 16.05.2006
  • News
  • Redaktion

Unter dem Schutz von Tunneln sind laut Mitteilung der ZMP – Zentrale Markt- und Preisberichtsstelle die ersten deutschen Erdbeeren reif geworden. Die Ernte der normalen Freilandware wird wie immer erst ab Juni beginnen.

Die deutschen Erdbeerflächen haben im vorigen Jahr Rekordumfang erreicht: Sie umfassten über 13000 Hektar; im Jahr 2000 waren es 9600 Hektar. Und auch die Produktion erreichte im vergangenen Jahr mit 146500 Tonnen Erdbeeren einen Höchststand (2000: 104000 Tonnen). Allerdings kamen wegen der letztjährigen Ernteschwemme Ende Juni/Anfang Juli nicht alle Früchte auf den Markt. Die Preise waren derart gesunken, dass es sich für die Erzeuger nicht lohnte, alle reifen Früchte zu ernten.

Erdbeeren aus deutscher Erzeugung stellen die importierte Ware mittlerweile klar in den Schatten. Stark rückläufig waren witterungsbedingt im vorigen Jahr vor allem die Zufuhren aus unserem Hauptlieferland Spanien. Italien, wo der Erdbeeranbau schon seit Jahren eingeschränkt wird, schickte ebenfalls weniger Erdbeeren nach Deutschland. (16.05.06)

Das könnte Sie interessieren
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter
Baby und Mutter beim Stillen. © RomanovaAnn / iStock / Thinkstock
Forschungsvorhaben zum Thema Stillverhalten gestartet weiter
Jenaer Wissenschaftler liefern "fette Infos" für einen gesünderen Lebensstil weiter