Ernährungsumschau

Erste deutsche Erdbeeren

  • 16.05.2006
  • News
  • Redaktion

Unter dem Schutz von Tunneln sind laut Mitteilung der ZMP – Zentrale Markt- und Preisberichtsstelle die ersten deutschen Erdbeeren reif geworden. Die Ernte der normalen Freilandware wird wie immer erst ab Juni beginnen.

Die deutschen Erdbeerflächen haben im vorigen Jahr Rekordumfang erreicht: Sie umfassten über 13000 Hektar; im Jahr 2000 waren es 9600 Hektar. Und auch die Produktion erreichte im vergangenen Jahr mit 146500 Tonnen Erdbeeren einen Höchststand (2000: 104000 Tonnen). Allerdings kamen wegen der letztjährigen Ernteschwemme Ende Juni/Anfang Juli nicht alle Früchte auf den Markt. Die Preise waren derart gesunken, dass es sich für die Erzeuger nicht lohnte, alle reifen Früchte zu ernten.

Erdbeeren aus deutscher Erzeugung stellen die importierte Ware mittlerweile klar in den Schatten. Stark rückläufig waren witterungsbedingt im vorigen Jahr vor allem die Zufuhren aus unserem Hauptlieferland Spanien. Italien, wo der Erdbeeranbau schon seit Jahren eingeschränkt wird, schickte ebenfalls weniger Erdbeeren nach Deutschland. (16.05.06)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter