Ernährungsumschau

Ernährungsinformationssystem NutriGuide mit neuer Version

  • 17.01.2002
  • News
  • Redaktion

NutriGuideÒ,eine Ernährungssoftware für die Bereiche Ernährungsberatung, Diätassistenz, Medizin, Industrie, Forschung und Ausbildung, gibt es jetzt als Version 2.5 mit zahlreichen Neuerungen.

Neben personenbezogenen Zufuhrempfehlungen stehen die aktuellen D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr zur Soll-Ist-Auswertung zur Verfügung. Die klassischen Arbeitsschweregruppen wurden durch ein interaktives Menü zur Festlegung der körperlichen Aktivität (PAL-Level) ersetzt. Neben Daten der Nationalen Verzehrsstudie (NVS) können der aktuelle BLS II.3 sowie über 5 000 laufend aktualisierte Produktdaten der Lebensmittelindustrie genutzt werden. Außerdem wurden umfassende Beratungstexte zu zahlreichen diätetischen Indikationen neu konzipiert.

Eine Demoversion und ausführliche Unterlagen gibt es kostenlos von mpm Fachmedien und Verlagsdienstleistungen, PF 1103, 35411 Pohlheim, Internet: www.mpm-online.de. 17.01.02

Das könnte Sie interessieren
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter
Junge Erwachsene beim Lebensmitteleinkauf: Drei Viertel geben an, beim Einkauf auf günstige Preise zu achten. © guruXOOX / iStock / Thinkstock
Superfoods und achtsame Ernährung im Trend weiter