Ernährungsumschau

Gießener Professur für Haushaltstechnik wird umbenannt

  • 17.11.2005
  • News
  • Redaktion

Das Präsidium der Justus-Liebig-Universität Gießen hat auf Antrag des Fachbereichs Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement die Umbenennung der Professur für Haushaltstechnik in Professur für Prozesstechnik in Lebensmittel- und Dienstleistungsbetrieben beschlossen. Die Umbenennung tritt formal am 01.04.2006 zu Beginn des nächsten Semesters in Kraft.

Die Umbenennung beruht auf der Initiative des Inhabers der Professur, Prof. Dr.-Ing. Elmar Schlich, weil dies den tatsächlichen Arbeitsschwerpunkten der Professur in Forschung und Lehre Rechnung trägt.

In der Forschung befasst sich die Professur vorwiegend mit qualitativen Parametern der Lebensmittel, die maßgeblich durch die Technik der Lager- und Garverfahren beeinflusst werden. Dazu gehören auch vergleichende Analysen globaler, kontinentaler und regionaler Prozessketten der Lebensmittelbereitstellung für Endverbraucher. Im Dienstleistungsbereich liegen die Forschungsschwerpunkte im Bereich Energiedienstleistung, Verpackung und Entsorgung. Weitere Informationen unter www.uni-giessen.de/fbr09/hht. (17.11.05)

Das könnte Sie interessieren
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter
Blick hinein: Das flow Kochbuch begeistert auch mit Bildsprache. © UZV
Das flow Kochbuch "Gemeinsam kochen und genießen" weiter