Ernährungsumschau

Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung

  • 20.04.2009
  • News
  • Redaktion

Pünktlich zum Deutschen Kongress für Gemeinschaftsverpflegung im März 2009 "feierten" die Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung ihr einjähriges Bestehen. Grund genug, einen kurzen Jahresrückblick auf die Erfolge der letzten Monate zu geben und die kommenden Schwerpunkte anzukündigen.

Seit der Veröffentlichung der Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung ist viel passiert: Mehr als 5000 Exemplare der Broschüre wurden angefordert und über 40 Interessenten für die Zertifizierung gewonnen. In puncto JOB&FIT-Logo ging das Betriebsrestaurant des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) mit gutem Beispiel voran und erlangte die begehrte Auszeichnung als erstes. Im August 2008 überreichte Prof. Peter Stehle als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. im Rahmen einer großen Presseveranstaltung das Zertifikat an Abteilungsleiter Bernhard Kühnle, BMELV.

Gemäß den Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung wird seitdem täglich ein nährstoffoptimiertes JOB&FIT-Menü zubereitet und das Lebensmittelangebot um viele gesundheitsfördernde Komponenten erweitert. Frisches Obst, fettarme Milchprodukte und ernährungsphysiologisch günstige Öle sind nur einige Beispiele für die positiven Ergänzungen. Außerdem wird die breite Palette der JOB&FIT-Gästeinformationen zur Sensibilisierung und Ernährungsaufklärung der Tischgäste genutzt.

Nach diesem erfolgreichen Startschuss wurden unter anderem die Betriebsrestaurants der DEVK Versicherungen, der Dresdner Bank, diverser T-Systems-Betriebe und die Crew-Verpflegung des Kreuzfahrtschiffs AIDAluna ausgezeichnet. Damit die Anzahl der JOB&FIT-Betriebsrestaurants stetig steigt, wird zukünftig noch stärker auf die Unterstützung zur Umsetzung der Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung gesetzt. Gestern tagte das bewährte Expertengremium, um das Standardwerk zu aktualisieren. Als nächster Schritt werden praxisnahe Checklisten erarbeitet, die bei der ersten Selbsteinschätzung zum Status Quo helfen sollen.

Außerdem ist für 2009 die Etablierung von Schulungen geplant, die sich an das Küchenpersonal und die Betriebsleitung richten und von Honorarkräften der DGE fachkundig durchgeführt werden. Weiterhin wird die Online-Rezeptdatenbank um neue Rezepte sowie Wochenspeisenpläne ergänzt, um damit auch kleinere Betriebsrestaurants bei der erforderlichen Speisenplangestaltung zu unterstützen.

Die Qualitätsstandards für die Betriebsverpflegung, die JOB&FIT-Medien und die Rezeptdatenbank sind unter www.jobundfit.de/index.php zu finden. Wer Fragen zu Hilfestellungen und zum Zertifizierungsverfahren hat, kann sich gerne direkt an das Projektteam wenden. Kontakt: Katharina Goerg, goerg@dge.de.

Hintergrund zum Projekt: JOB&FIT - Mit Genuss zum Erfolg! ist ein Projekt der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V., gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. JOB&FIT ist Teil der Dachkampagne IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung, www.in-form.de. Quelle: DGE (20.04.09)

Das könnte Sie interessieren
Krebskranke Frau im Krankenhaus. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Gesunde Ernährung und Bewegung beugen vor weiter
© altrendo images / Stockbyte / Thinkstock
Entwicklung und Test eines Messinstruments zur „nutrition literacy" weiter
© mheim3011 / iStock / Thinkstock
Barmer GEK berichtet von deutlich mehr Betroffenen weiter
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Forscher entdecken Verbindung zwischen Epilepsie und Essstörungen weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Alter beeinträchtigt zellulären Eiweißabbau weiter
© Magone / iStock / Thinkstock
Superfoods – zwischen Chancen und Risiken weiter