Ernährungsumschau

Wissenschaftspreis 2004

  • 22.01.2004
  • News
  • Redaktion

Die gemeinnützige Stockmeyer Stiftung für Lebensmittelforschung unterstützt die Lebensmittelforschung im Interesse sicherer Nahrungsmittel. Der mit 5 000 € dotierte Wissenschaftspreis 2004 soll praktikable Lösungsansätze und anwendungsorientierte Forschung auszeichnen, die zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und zur Stärkung des Verbrauchervertrauens in die Qualität von Lebensmitteln beitragen. Bewerben können sich Einzelpersonen oder Arbeitsgruppen. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2004.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der Lebensmittelchemischen Gesellschaft am 14. September in Bonn statt. Weitere Informationen: Stockmeyer Stiftung für Lebensmittelforschung, Parkstr. 44–46, 49214 Bad Rothenfelde, Internet: stockmeyer-stiftung.de. 22.01.04

Das könnte Sie interessieren
Schwangere sitzt auf Bett. © NataliaDeriabina / iStock / Thinkstock
Schwangere sind besonders gefährdet weiter
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter