Ernährungsumschau

Ernährungsberatung und -bildung

  • 22.03.2006
  • News
  • Redaktion

Der Koordinierungskreis "Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung" hat seine erstmals im April 2005 verabschiedete Rahmenvereinbarung zur Qualitätssicherung weiter entwickelt und seinen ursprünglichen Namen um die "Ernährungsbildung" erweitert. Er heißt jetzt Koordinierungskreis "Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung und Ernährungsbildung".

In der aktuellen Überarbeitung der Rahmenvereinbarung wird die qualifizierte Ernährungsbildung stärker berücksichtigt. Sie umfasst die Bereiche Information, Aufklärung und Praxis zu Themen wie Ernährung, Essen und Trinken oder Kochtechniken - sowohl bei Kindern und Jugendlichen als auch in der Erwachsenenbildung.

Zudem gehört die Fortbildung von Multiplikatoren für diese Zielgruppen dazu. Der Koordinierungskreis hat für die Ernährungsbildung grundlegende fachliche ebenso wie beratungsmethodische bzw. pädagogische Standards charakterisiert. Denn wie für die qualifizierte Ernährungsberatung und -therapie werden auch für die qualifizierte Ernährungsbildung prozessorientierte Standards und eine geregelte kontinuierliche Fortbildung benötigt. Durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen sollen konkrete Empfehlungen entwickelt werden.

Im Koordinierungskreis "Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung und Ernährungsbildung" sind Fachinstitutionen, Berufsverbände, Fortbildungsträger und Verbraucherschutzorganisationen aus den Bereichen Ernährungsberatung und Ernährungsbildung vertreten. Der Koordinierungskreis gliedert sich für das Jahr 2006 organisatorisch an die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. an. Sein Sprecher ist Dr. Helmut Oberritter, Geschäftsführer der DGE, stellvertretender Sprecher ist Thomas Männle, Geschäftsführer des Verbands für Unabhängige Gesundheitsberatung Deutschlands e. V. (22.03.06)

Das könnte Sie interessieren
Porträt von Hanni Rützler. © Nicole Heiling
Gemüse im Mittelpunkt des Genusses weiter
Freunde essen gemeinsam zu Abend. © Ridofranz / iStock / Thinkstock
Den Ernährungsalltag verstehen weiter
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter