Ernährungsumschau

Tee für starke Knochen

  • 25.07.2002
  • News
  • Redaktion

Tee erhöht die Knochendichte bei Männern und Frauen. Dies haben taiwanesische Forscher vom National Cheng Kung Universitätsspital herausgefunden. Verantwortlich hierfür ist nach Ansicht der Wissenschaftler der hohe Fluoridgehalt des Tees.

Die Forscher untersuchten 497 Männer und 540 Frauen ab dem 30. Lebensjahr. Dabei wurden Lebensbedingungen, Ernährung und Teekonsum genau erfasst. Den Ergebnissen zufolge, haben Teetrinker eine höhere Knochendichte. Besonders günstig wirkte sich grüner Tee aus. Neben Fluorid werden auch positive Einflüsse der im Tee enthaltenen Flavanoide und Phytoöstrogene vermutet.

Nach Ansicht der Wissenschaftler ist nicht die tägliche Menge an Tee ausschlaggebend, sondern vielmehr die Zeitspanne wie lange Tee getrunken wird. Positive Effekte gebe es ab einem Zeitraum von mehr als zehn Jahren. 25.07.02

Das könnte Sie interessieren
Porträt von Hanni Rützler. © Nicole Heiling
Gemüse im Mittelpunkt des Genusses weiter
Freunde essen gemeinsam zu Abend. © Ridofranz / iStock / Thinkstock
Den Ernährungsalltag verstehen weiter
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter