Ernährungsumschau

EU ebnet Weg für Zulassung von Zuckerersatz Stevia

  • 25.07.2011
  • News
  • Redaktion

Bild: © Fotolia / Tjall

Produkte die den Zuckersatz Stevia erhalten, können möglicherweise nächstes Jahr europaweit auf den Markt gelangen. Nach der Entscheidung auf der Ebene der Mitgliedstaaten wird sich das Europäische Parlament mit dem pflanzlichen Süßungsmittel befassen.

Die EU-Mitgliedstaaten haben einen Vorschlag der Kommission angenommen, den Süßstoff in mehreren Lebensmittelprodukten einzusetzen. Die süßenden Substanzen der südamerikanischen Stevia-Pflanze können bis zu 300 mal so intensiv wie herkömmlicher Zucker sein und könnten daher als natürlicher Süßstoff in kalorienreduzierten Softdrinks eingesetzt werden.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hatte Stevia bereits 2010 als gesundheitlich unbedenklich bewertet, die empfohlene tägliche unbedenkliche Aufnahme jedoch auf vier Milligramm Steviol-Glykosiden pro Kilogramm Körpergewicht begrenzt. Nach der Entscheidung auf der Ebene der Mitgliedstaaten wird sich das Europäische Parlament mit dem pflanzlichen Süßungsmittel befassen. Eine Zulassung könnte zum Ende des Jahres erfolgen. Quelle: Pressemitteilung der Europäischen Kommission vom 05.07.11 (25.07.11)

Das könnte Sie interessieren
Krebskranke Frau im Krankenhaus. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Gesunde Ernährung und Bewegung beugen vor weiter
© altrendo images / Stockbyte / Thinkstock
Entwicklung und Test eines Messinstruments zur „nutrition literacy" weiter
© mheim3011 / iStock / Thinkstock
Barmer GEK berichtet von deutlich mehr Betroffenen weiter
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Forscher entdecken Verbindung zwischen Epilepsie und Essstörungen weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Alter beeinträchtigt zellulären Eiweißabbau weiter
© Magone / iStock / Thinkstock
Superfoods – zwischen Chancen und Risiken weiter