Ernährungsumschau

Rapsöl auf Platz 4 der beliebtesten Öle

  • 26.01.2005
  • News
  • Redaktion

Die Nachfrage nach Speiseöl ist im Lebensmitteleinzelhandel 2004 nur um ein knappes Prozent gestiegen, Aufsteiger im Sortiment ist aber weiterhin das Rapsöl. Die Einkaufsmengen der Privathaushalte hiervon haben nach Mitteilung der Zentralen Markt- und Preisberichtsstelle im vergangenen Jahr um mehr als die Hälfte zugenommen. Damit hat sich Rapsöl von seinem Nischenplatz gelöst, Distel- und Maiskeimöl überholt und nun den 4. Platz unter den meistgekauften Ölen eingenommen hinter Sonnenblumenöl, Pflanzenöl und Olivenöl.

Sonnenblumenöl ist nach wie vor das von den Verbrauchern am meisten gekaufte Öl; sein Marktanteil sank 2004 aber auf 32 Prozent gegenüber 34 Prozent in 2003 und 35 Prozent in 2002, so die Daten der ZMP-/CMA-Marktforschung auf Basis des Haushaltspanels der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Pflanzenöle mit nicht deklarierter Zusammensetzung hielten ihren Vorjahresanteil von 23 Prozent, 2002 betrug er noch 26 Prozent. Für diese Pflanzenöle wird vielfach auch Rapsöl eingesetzt. Olivenöl rangierte mit einem unveränderten Anteil von 20 Prozent auf Platz 3, 18 Prozent waren es im Jahr 2002. An 4. Stelle folgt nun das Rapsöl mit einem Marktanteil von acht Prozent gegenüber sechs Prozent im Jahr 2003 und vier Prozent im Jahr 2002. Der Anteil von Distelöl an den Einkaufsmengen der Privathaushalte reduzierte sich 2004 auf sechs (Vorjahr: sieben) Prozent, Maiskeimöl kam wieder auf fünf Prozent. (26.01.05)

Das könnte Sie interessieren
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter