Ernährungsumschau
© Birgit Reitz-Hofmann/Fotolia.com
© Birgit Reitz-Hofmann/Fotolia.com

Verbraucherpreise: Lebensmittel deutlich teurer als vor einem Jahr

  • 26.08.2013
  • News
  • Redaktion

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) im August mitteilte, lagen die Verbraucherpreise in Deutschland im Juli 2013 um 1,9 % höher als im Juli 2012. Die Inflationsrate – gemessen am Verbraucherpreisindex – hatte im Juni 2013 bei 1,8 % gelegen. Die Gesamtteuerung wurde im Juli 2013 gegenüber Juli 2012 erneut von deutlichen Preiserhöhungen bei Lebensmitteln geprägt: Mit einem Plus von 5,7 % binnen Jahresfrist waren sie im Juli 2013 so hoch wie seit über vier Jahren nicht mehr (September 2008: + 6,5 %).

Spürbar mehr als vor einem Jahr mussten die Verbraucher im Juli 2013 zahlen für: Speisefette und Speiseöle (+ 15,4 %; darunter Butter: + 30,8 %), Gemüse (+ 11,7 %; darunter Kartoffeln: + 44,4 %; Kopf- und Eisbergsalat: + 13,8 %; Tomaten: + 0,4 %) und Obst (+ 11,3 %; darunter Äpfel: + 22,3 %; Bananen: + 8,4 %). Deutlich teurer waren auch Molkereiprodukte und Eier (+ 6,1 %; darunter H-Milch: + 18,2 %; Quark: + 13,0 %; Eier: + 7,1 %) sowie Fleisch und Fleischwaren (+ 4,4 %). Kaffee verbilligte sich binnen Jahresfrist hingegen (− 4,5 %). Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), Pressemeldung vom 13.08.2013 (26.08.13)

Das könnte Sie interessieren
© Photodjo / iStock / Thinkstock
Neue Daten zur 12-Monats-Prävalenz ausgewählter chronischer Krankheiten weiter
© julief514 / iStock / Thinkstock
Kompetenzzentrum für nachhaltigen Konsum eröffnet weiter
© olli0815 / iStock / Thinkstock
Verbraucher würden vier bis sechs Cent mehr pro Ei zahlen weiter
© utah778 / iStock / Thinkstock
Gemeinsamer Bundesausschuss nimmt Ernährungstherapie in Heilmittel-Richtlinie auf weiter
© peder77 / iStock / Thinkstock
Weltbevölkerung konsumiert rund zehn Prozent mehr Essen als benötigt weiter
Alernativer Snack: Frittierte Seidenraupen am Spieß. © stask / iStock / Thinkstock
Wahrnehmung und Akzeptanz weiter