Ernährungsumschau

Kooperation in Forschung und Lehre

  • 27.05.2004
  • News
  • Redaktion

Das Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund und die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn haben eine weitreichende Kooperation vereinbart. Das FKE wird künftig als so genanntes "An-Institut" wissenschaftlich mit der Universität Bonn verknüpft sein. Die Universität und das FKE wollen mit ihrer Vereinbarung die Grundlage für eine künftig noch engere Zusammenarbeit in Forschung und Lehre schaffen. Die Kooperation wird auf Seiten der Universität vor allem von der Medizinischen Fakultät und dem Institut für Ernährungswissenschaft getragen. Der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Bonn, Professor Dr. Michael Lentze, steht dem FKE als wissenschaftlicher Leiter vor. (27.05.04)

Das könnte Sie interessieren
Darstellung der Darmwand mit Bakterien. © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Bakterien des Mikrobioms wirken regulierend auf Peristaltik weiter
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter