Ernährungsumschau

Recycling: Biologisch abbaubare Verpackung

  • 27.07.2011
  • News
  • Redaktion

Bild: © bilderbox.com Viele traditionelle Verpackungsmaterialien sind auf der Basis von Mineralöl hergestellt und daher schwer sortierbar und kaum effizient zu recyceln. Verbraucher wenden sich daher verstärkt biologisch abbaubaren Alternativen zu konventionellen Kunststoffen zu, um die Umwelt durch die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energiequellen zu schützen.

Laut einer aktuellen Studie (European Bioplastics Packaging Market) von Frost & Sullivan erwirtschaftete der europäische Markt für Biokunststoff-Verpackungen im Jahr 2009 142,8 Mio. € und wird bis 2016 auf 475,5 Mio. € anwachsen; dies v. a. durch die wachsenden Produktionskapazitäten der wichtigsten Branchenteilnehmer und durch ein steigendes Verbraucherbewusstsein gegenüber biologisch abbaubarer und daher umweltfreundlicher Produkte. Quelle: Frost & Sullivan, Pressemeldung vom 05.07.2011 (27.07.11)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter