Ernährungsumschau

Neuer Master of Public Health in Hamburg

  • 28.05.2002
  • News
  • Redaktion

Deutschlandweit einmalig bietet die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg ab dem Wintersemester einen international ausgerichteten Masterstudiengang Public Health an. Als besondere Schwerpunkte werden die Gebiete Arbeit und Gesundheit sowie Ernährung und Gesundheit thematisiert. Das Programm ist als postgraduales Studienangebot für Fachkräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung nach einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss konzipiert.

Der dreisemestrige Studiengang qualifiziert dazu, gesundheitsrelevante Daten zu erheben, zu analysieren und zu interpretieren sowie die Gesundheit der Bevölkerung durch Interventionen auf den Ebenen Lebenstil, Umwelt, gesellschaftliche Gruppen und Politik zu verbessern.

Das Studium beginnt zum 15. Oktober 2002. Interessierte können sich vom 1. Juni bis zum 15. Juli 2002 bewerben: Master of Public Health Programme, c/o Prof. Dr. Ralf Reintjes, Universität für angewandte Wissenschaften Hamburg, Lohbruegger Kirchstrasse 65, 21033 Hamburg, Ralf.Reintjes@rzbd.haw-hamburg.de, www.public-health-hamburg.de. 28.05.02

Das könnte Sie interessieren
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Wie lässt sich ausgewogene Ernährung im Alltag umsetzen? weiter
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter