Ernährungsumschau

Neuer Master of Public Health in Hamburg

  • 28.05.2002
  • News
  • Redaktion

Deutschlandweit einmalig bietet die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg ab dem Wintersemester einen international ausgerichteten Masterstudiengang Public Health an. Als besondere Schwerpunkte werden die Gebiete Arbeit und Gesundheit sowie Ernährung und Gesundheit thematisiert. Das Programm ist als postgraduales Studienangebot für Fachkräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung nach einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss konzipiert.

Der dreisemestrige Studiengang qualifiziert dazu, gesundheitsrelevante Daten zu erheben, zu analysieren und zu interpretieren sowie die Gesundheit der Bevölkerung durch Interventionen auf den Ebenen Lebenstil, Umwelt, gesellschaftliche Gruppen und Politik zu verbessern.

Das Studium beginnt zum 15. Oktober 2002. Interessierte können sich vom 1. Juni bis zum 15. Juli 2002 bewerben: Master of Public Health Programme, c/o Prof. Dr. Ralf Reintjes, Universität für angewandte Wissenschaften Hamburg, Lohbruegger Kirchstrasse 65, 21033 Hamburg, Ralf.Reintjes@rzbd.haw-hamburg.de, www.public-health-hamburg.de. 28.05.02

Das könnte Sie interessieren
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Ernährung ist ein zentrales Thema weiter
Kassenzettel © Stadtratte / iStock / Thinkstock
Weniger Übergewichtige durch „gesunde Mehrwertsteuer“? weiter
Wertschätzung für Gemüse: Für das Buch wurden Köche, Erzeuger und „Gemüseexperten“ interviewt. Photo by Jonathan Pielmayer / Unsplash
Kreative und naturnahe Inspirationsquelle weiter