Ernährungsumschau

Tiefkühlkostmarkt wächst weiter

  • 28.10.2004
  • News
  • Redaktion

Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) erwartet bis Ende 2004 ein Mengenplus für Tiefkühlprodukte von insgesamt 4,2 Prozent. Damit hätten die Bundesbürger in diesem Jahr fast 3 Mio. Tonnen tiefgekühlte Lebensmittel verzehrt. Im Lebensmittelhandel, einschließlich Heimdienste und Discounter, werde der Verbrauch von Tiefkühlkost bis Jahresende voraussichtlich um 5 Prozent steigen. Besonders starke Nachfrage bestehe bei Tiefkühlbackwaren, teilte das dti mit.  Auch für den Außer-Haus-Markt rechnet das Tiefkühlinstitut mit einem guten Mengenwachstum bis zum Jahresende. In Restaurants, Kantinen, Schulen und sozialen Einrichtungen werde voraussichtlich ein Verbraucherplus von ca. 3,5 Prozent erreicht. (28.10.04)

Das könnte Sie interessieren
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter