Ernährungsumschau

DAK-Umfrage: Deutschland – ein geteiltes Sportlerland

  • 29.05.2007
  • News
  • Redaktion

Wenn es um Sport geht, scheint die Nation in zwei „Lager“ zu zerfallen, zeigt das aktuelle DAK-Gesundheitsbarometer: Jeder Zweite gab bei der repräsentativen Forsa-Befragung an, mindestens zweimal pro Woche Sport zu treiben. Jeder vierte Deutsche folgt allerdings der Churchill-Devise „No Sports, please“.

Die Ergebnisse sind Grund genug für die DAK und ihrem Partner, dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), auch in diesem Jahr wieder die DAK/DLV-Walking-Tour durchs Land zu schicken. Ziel dieser Tour ist es, gerade die Menschen mitzureißen, die bisher noch nicht oder wenig sportlich aktiv waren. Sie trägt auch dazu bei, Sportarten wie Walking noch beliebter zu machen. In der aktuellen Umfrage geben 21 Prozent der Befragten an, zu walken oder Nordic Walking zu betreiben. Vor allem bei Frauen sind diese sanfteren Varianten des Joggens beliebt (32 Prozent).

Bis Oktober veranstalten DAK und DLV in fünf Städten die Sport-Veranstaltungen, zu denen im letzten Jahr über 20.000 Teilnehmer kamen. Schirmherr der Tour ist wie in den Vorjahren der ehemalige Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk.

Weitere Informationen: www.presse.dak.de (29.05.07)

Das könnte Sie interessieren
Arzt mit Kind und Mutter. © shironosov / iStock / Thinkstock
Gründung der „Allianz für Gesundheitskompetenz“ weiter
Frau am PC. © fizkes / iStock / Thinkstock
Verhaltenstherapie via Internet wirksam weiter
Porträt von Hanni Rützler. © Nicole Heiling
Gemüse im Mittelpunkt des Genusses weiter
Freunde essen gemeinsam zu Abend. © Ridofranz / iStock / Thinkstock
Den Ernährungsalltag verstehen weiter
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter