Ernährungsumschau

DAK-Umfrage: Deutschland – ein geteiltes Sportlerland

  • 29.05.2007
  • News
  • Redaktion

Wenn es um Sport geht, scheint die Nation in zwei „Lager“ zu zerfallen, zeigt das aktuelle DAK-Gesundheitsbarometer: Jeder Zweite gab bei der repräsentativen Forsa-Befragung an, mindestens zweimal pro Woche Sport zu treiben. Jeder vierte Deutsche folgt allerdings der Churchill-Devise „No Sports, please“.

Die Ergebnisse sind Grund genug für die DAK und ihrem Partner, dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), auch in diesem Jahr wieder die DAK/DLV-Walking-Tour durchs Land zu schicken. Ziel dieser Tour ist es, gerade die Menschen mitzureißen, die bisher noch nicht oder wenig sportlich aktiv waren. Sie trägt auch dazu bei, Sportarten wie Walking noch beliebter zu machen. In der aktuellen Umfrage geben 21 Prozent der Befragten an, zu walken oder Nordic Walking zu betreiben. Vor allem bei Frauen sind diese sanfteren Varianten des Joggens beliebt (32 Prozent).

Bis Oktober veranstalten DAK und DLV in fünf Städten die Sport-Veranstaltungen, zu denen im letzten Jahr über 20.000 Teilnehmer kamen. Schirmherr der Tour ist wie in den Vorjahren der ehemalige Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk.

Weitere Informationen: www.presse.dak.de (29.05.07)

Das könnte Sie interessieren
Belegtes Brot © Taken / Pixabay
Marktanalyse potenziell kardioprotektiv wirkender Lebensmittel weiter
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter