Ernährungsumschau

"Plattform Ernährung und Bewegung" ist in Gründung

  • 29.07.2004
  • News
  • Redaktion

Das Problem "Übergewicht bei Kindern" ist seit langem bekannt und Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. Der entscheidende Ansatzpunkt zur Problemlösung wird in der Prävention gesehen. In Deutschland haben sich bereits verschiedene Akteure der Thematik angenommen und Maßnahmen ergriffen. Mit der "Plattform Ernährung und Bewegung" soll ein nachhaltig wirkendes Instrument entstehen, um die Arbeit bestehender Initiativen zu unterstützen und zu vernetzen sowie neue Aktivitäten zu fundieren und zu initiieren. Der Gründungskongress am 29. September 2004 in Berlin richtet sich an alle in diesem Themenfeld engagierten gesellschaftlichen Kräfte. Inhalt des Kongresses ist die Vorstellung der Programmatik der "Plattform Ernährung und Bewegung". Bestehende Initiativen stellen ihre Arbeiten vor, und Referenten aus dem In- und Ausland präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse und beispielhafte Projekte zur Prävention von Übergewicht. In Diskussionsrunden und Workshops erhalten die Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und neue Ideen zu entwickeln. Ziel der Plattform ist es, das Thema "Ernährung und Bewegung" auf eine breite gesellschaftliche Basis zu stellen. Ihre Gründungsmitglieder sind: die Lebensmittelwirtschaft, vertreten durch den Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), der Bundeselternrat (BER), die Spitzenverbände der Gesetzlichen Krankenkassen, vertreten durch den Bundesverband der Innungskrankenkassen (IKK), die Bundesregierung, vertreten durch das Bundesverbraucherministerium (BMVEL), die Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA), die Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ), der Deutsche Sportbund/die Deutsche Sportjugend (DSB/DSJ) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Weitere Informationen und das Anmeldeformular ist im Internet unter www.ernaehrung-und-bewegung.de verfügbar. (29.07.04) 

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter