Ernährungsumschau

Kindgerechte Informationen zur „gesunden“ Ernährung

  • 30.03.2005
  • News
  • Redaktion

Laut Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt sollten Kinder aktiv an das Thema „Umwelt und Gesundheit“ herangeführt werden. Eine gute Möglichkeit sie zu begeistern sei zum Beispiel die Internetseite des Aktionsprogramms „Umwelt und Gesundheit". Unter www.kinderwelt.org finden Kinder dort anschauliche und verständliche Informationen, u. a. auch zu einer gesunden Ernährungsweise.

Neben grundlegenden Informationen erwarten sie dort Fragen wie: „Wetten, dass du nicht weißt, wie viele Stücke Zucker und wie viel Fett in diesen Lebensmitteln versteckt sind?"

Informationen über gesunde Ernährung gibt es auch auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de). Dort finden sich Informationen über die Kinderliedertour „Apfelklops & Co" (www.kinderliedertour.de/apfelklops) für Grundschulkinder sowie über das Projekt „GUT DRAUF – Ernähren, bewegen, entspannen!" für Jugendliche (www.gutdrauf.net). (30.03.05)

Das könnte Sie interessieren
Schwangere sitzt auf Bett. © NataliaDeriabina / iStock / Thinkstock
Schwangere sind besonders gefährdet weiter
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter