Ernährungsumschau

Vermittlungsausschuss beschäftigt sich mit Präventionsgesetz

  • 30.05.2005
  • News
  • Redaktion

Der Bundesrat hat am Freitag das Gesetz zur Stärkung der gesundheitlichen Prävention gestoppt und in den Vermittlungsausschuss überwiesen. Damit liegt das Präventionsgesetz vorerst auf Eis.

In der Anrufungsbegründung stellt der Bundesrat fest, dass weder die Bundesregierung noch der Deutsche Bundestag die Stellungnahme des Bundesrates vom März 2005 aufgegriffen haben. Kritisch gesehen wird insbesondere die Finanzierung der Präventionsmaßnahmen durch die Sozialkassen. Prävention sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die deshalb auch aus Bundesmitteln zu finanzieren sei, so der Bundesrat.

Mit einer Einigung sei in dieser Legislaturperiode nicht mehr zu rechnen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der Vermittlungsausschuss tage vor der vermutlich vorgezogenen Bundestagswahl nur noch einmal. (30.05.05)

Das könnte Sie interessieren
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter
Baby und Mutter beim Stillen. © RomanovaAnn / iStock / Thinkstock
Forschungsvorhaben zum Thema Stillverhalten gestartet weiter
Jenaer Wissenschaftler liefern "fette Infos" für einen gesünderen Lebensstil weiter