Ernährungsumschau

Milcherzeugerpreise rückläufig

  • 30.05.2008
  • News
  • Redaktion

Quelle: zmp

Die Milcherzeugerpreise in Deutschland sind in letzter Zeit weiter zurückgegangen. Nach Schätzung der ZMP dürften im März für Milch mit 3,7 % Fett und 3,4 % Eiweiß im Bundesdurchschnitt 35,9 ct/kg gezahlt worden sein. Damit ist der Erzeugerpreis im Vergleich zum Februar um rund 1,4 ct/kg gesunken. Er liegt aber noch um rund 32 % oder 8,7 ct je Kilogramm über dem Vorjahresniveau.

Innerhalb Deutschlands driften die Preise von Region zu Region weit auseinander. Während die bayerischen Molkereien die Auszahlungen vielfach unverändert ließen, lag das Mittel im Norden nur bei 28,8 ct in Schleswig-Holstein und 32 ct in Niedersachen. In Bayern dagegen ergab die Schätzung für März noch 39,3 ct. Erzeugerpreise, die deutlich über dem bundesdeutschen Mittel liegen, konnten in Hessen, Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Sachsen, Rheinland- Pfalz/Saarland und Berlin/Brandenburg erzielt werden. Quelle: zmp

(30.05.08)

Das könnte Sie interessieren
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Wie lässt sich ausgewogene Ernährung im Alltag umsetzen? weiter
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter