Ernährungsumschau

Lebensmitteltest Smoothies

  • 30.05.2011
  • News
  • Redaktion

Bild: © Verbraucher-
zentrale NRW Smoothies, der „Schluck Obst“ aus der Flasche, erobern Käufer und Kühlregale. Hersteller suggerieren, dass ihre Produkte nicht aus herkömmlichen Fruchtsäften, sondern überwiegend aus Fruchtmark oder -püree bestehen. Nach Auffassung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (
DGE) und der Verbraucherzentrale NRW sollte ein guter Smoothie auch mindestens zur Hälfte aus Obststückchen oder Fruchtpüree bestehen.

Im Februar hatte die Verbraucherzentrale NRW bei zwölf Herstellern die Zutatenliste von insgesamt 25 Produkten unter die Lupe genommen: Zwölf Smoothies enthielten statt der Menge des empfohlenen Fruchtpürees einen Saftanteil von mehr als 50 %, fünf Produkte machten gar keine Angaben zum Saftanteil. Zudem war bei fast 90 % der getesteten Smoothies der Anteil der besonders hervorgehobenen – meist exotischen – Früchte sehr gering. Eine komplette Liste der Smoothie-Stichprobe steht auf der Homepage der Verbraucherzentrale NRW. Quelle: food monitor, Newsletter 16.04.2011 (30.05.11)

Das könnte Sie interessieren
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter
Datteln in einer Schale. © LiliGraphie / iStock / Thinkstock
Fasten im Ramadan und mögliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel weiter
Standort Kulmbach des Max Rubner-Instituts. © MRI / B. Dresel
Bundesernährungsminister Schmidt beschließt neues Referenzzentrum weiter
© keeweeboy / iStock / Thinkstock
Vermehrt Ciguatera-Fischvergiftungen in Europa weiter