Ernährungsumschau

Alaska-Seelachs ist bei den Deutschen beliebt

  • 30.09.2002
  • News
  • Redaktion

Fisch steht auf dem Speiseplan der Deutschen weit oben. In 29 von 33 Mio. Haushalten wird er gegessen. Zu den Spitzenreitern in Europa zählen allerdings Portugal mit 61 kg und Spanien mit etwa 44 kg pro Jahr. Wieviel Fisch die Deutschen verzehren und welche Fischarten am beliebtesten sind, zeigt der folgende Bericht.

Pro Kopf werden in Deutschland 14 kg Fisch jährlich verzehrt, weltweit sind es 16 kg. Insgesamt essen die Nordrhein-Westfalen mit jährlich 54 500 t am meisten Fisch, gefolgt von den Bayern mit 34 000 und den Niedersachsen mit 24 200 t. Jedoch essen in keinem Bundesland so viele Menschen regelmäßig Fisch wie in Sachsen-Anhalt. Während Familien mit zwei oder drei Personen sowie über 35-Jährige Fisch vor allem zu Hause essen, verzehren ihn junge Leute überwiegend auswärts.

Alaska-Seelachs wird mit einem Marktanteil von 35 % bevorzugt gegessen. Damit ist er beliebter als Hering, Tunfisch, Lachs und Seehecht. Insgesamt wird Fisch bevorzugt tiefgekühlt gekauft, gefolgt von Konserven, Marinaden, Frischfisch, Krebs- und Weichtieren. 30.09.02

Das könnte Sie interessieren
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Wie lässt sich ausgewogene Ernährung im Alltag umsetzen? weiter
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter