Ernährungsumschau

Klimawandel – BMELV fördert Züchtung angepasster Pflanzen

  • 30.10.2009
  • News
  • Redaktion

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert im Rahmen seines Innovationsprogramms innovative Vorhaben der Pflanzenzucht, die die Anpassung unserer Kulturpflanzen an den Klimawandel zum Ziel haben.

Um auch unter sich wandelnden Bedingungen erfolgreich Pflanzenbau in Deutschland betreiben zu können, bedarf es einer vorausschauenden Pflanzenzüchtungsforschung. Diese zielt auf Kriterien wie Toleranz gegen Hitze, Kälte und natürliche Sonneneinstrahlung, Resistenz gegen neu auftretende Schädlinge, Toleranz gegen kurzzeitigen Wassermangel und effiziente Nutzung von Wasser und Nährstoffen.

Züchtungsunternehmen und Forschungseinrichtungen können entsprechende Projektskizzen bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) einreichen. Die Förderrichtlinie steht im Internet unter www.ble.de in der Rubrik Forschungsförderung/Innovationsförderung zur Ansicht bereit.
Quelle: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (30.10.09)

Das könnte Sie interessieren
Älterem Mann wird der Bauch vermessen. © moodboard / moodboard / Thinkstock
Leipziger Forscher widersprechen „Adipositas-Paradoxon" weiter
Illustration der Dünndarmzotten mit Mikrobiota. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Eigenschaften der Mikrobiota? weiter
Ausschnitt des Flyers zur Aktion:  Die Uni Witten/Herdecke organisiert diverse Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden zum Thema Nachhaltigkeit. © Jonas Friedrich
Uni Witten/Herdecke veranstaltet „Aktionstage Nachhaltigkeit" weiter
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter