Ernährungsumschau

DGE-Arbeitstagung „Sporternährung praxisnah – top trainiert und ernährt“

Die DGE und das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) veranstalteten in diesem Jahr erstmals zusammen die „Bonner Ernährungstage“. Sie sollen die gebündelte Ernährungskompetenz in der Region präsentieren: Das BZfE machte mit dem Forum „Vom Wissen zum Handeln“ am 19. September 2017 den Auftakt1, die Arbeitstagung schloss sich am 20. und 21. September an. Dr. Hanns-Christoph EIDEN, Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), befürwortete die Zusammenarbeit von DGE und BZfE in seinem Grußwort zu Beginn der Tagung. Insgesamt besuchten über 600 Teilnehmer die Bonner Ernährungstage.

Für die große Gruppe der leistungsorientierten Freizeit- und Gesundheitssportler im deutschsprachigen Raum gibt es kaum gesicherte Ernährungsempfehlungen. Die Experten der DGE-Arbeitsgruppe Sporternährung stellten daher auf der Arbeitstagung wissenschaftliche Ergebnisse für die Beratung ambitionierter Freizeit- und Leistungssportler vor. „Die Tagung zeigt, dass sportspezifische Ernährungsempfehlungen zunehmend personalisiert werden. Eine individuell bedarfsdeckende Nährstoffzufuhr ist für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit essenziell“, sagte Prof. Dr. Helmut HESEKER, Sprecher der Arbeitsgruppe.



Die vollständigen Mitteilungen der DGE finden Sie in Ernährungs Umschau 11/17 von Seite M652 bis M653.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Das könnte Sie interessieren
Ernährungsberatung von Familien mit übergewichtigen Kindern: Mehr Lebensfreude und Genuss weiter
Zu guter Letzt 12/2017: Ohne Quallenangabe weiter
OECOTROPHICA-Preisträgerin 2017 im Bereich Humanernährung weiter
ENDietS während der 10. EFAD-Konferenz in Rotterdam weiter
Perinatale Programmierung weiter
Chronisch-entzündliche Erkrankungen weiter