HomeHome   SitemapSitemap   KontaktKontakt   MediadatenMediadaten   DatenschutzDatenschutz   ImpressumImpressum  
Home

Start

Wissenschaftliche Qualität ist uns wichtig, mehr zum Peer Review Verfahren ...


Fortbildung & Seminare
Wie geht das? Wie geht das?
Sammeln Sie Punkte Sammeln Sie Punkte
Zu schwer oder zu leicht? Zu schwer oder zu leicht?
Monatsthema Monatsthema
Aktuelle Fortbildung Aktuelle Fortbildung
Vergangene Fortbildungen Vergangene Fortbildungen
Absolvierte Fortbildungen Absolvierte Fortbildungen

Neu aufgelegt!


Beate und Helmut Heseker
Nährstoffe in Lebensmitteln


Alexandra Schek
Ernährungslehre kompakt



Neue Fachbücher !














Ernährungsratgeber bei
Übergewicht und
metabolischem Syndrom.
Weitere Informationen ...


NewsThemenAhead of PrintArchivTermineFachbücherServiceAboAnzeigenBranchen Katalog
 

Suche

 

DGEM-geleiteter Expertenkonsens

Gesundheitliche Bedeutung der Fettzufuhr

Auf der Grundlage einer Stellungnahme der International Union of Nutritional Sciences und der World Heart Federation zur gesundheitlichen Bedeutung der Fettzufuhr diskutierten am 16. Februar 2009 in Berlin unter der Leitung der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. (DGEM) zehn Fachleute aus Deutschland (u. a. Prof. Dr. B. KOLETZKO, PD Dr. M. ADOLPH, Prof. Dr. H. HESEKER, Prof. Dr. U. WAHRBURG) die gesundheitliche Bedeutung der Fettzufuhr.

Die Empfehlungen, die sich daraus ergeben, spiegeln den aktuellen Erkenntnisstand zum Fettverzehr wider. Betont wird die Bedeutung der verzehrten Menge an Fett sowie der Fettqualität für Wachstum, Entwicklung und Prävention. Nahrungsmittelquellen für gesättigte, ungesättigte und Trans-Fettsäuren werden genannt und eine Ernährungsumstellung hin zu mehr pflanzlichen Fetten angeregt.

Die Nahrungsmittelindustrie wird aufgefordert, Produkte zur Verfügung zu stellen, die arm an Transfettsäuren sind. Mittlerkräfte, Institutionen und Medien sollen die Bevölkerung über die Bedeutung der verschiedenen Fette und eine geeignete Nahrungsmittelauswahl verstärkt aufklären und Ärzte werden aufgefordert, ihre Patienten in der Praxis verantwortungsvoll zum Thema Fettzufuhr und Fettquellen in der Nahrung zu beraten und sich ggf. dahingehend fortzubilden. Die Empfehlungen im Originaltext finden sich auf der Homepage der DGEM unter www.dgem.de. Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.

Den Artikel und weitere Kurzberichte finden Sie in Ernährungs Umschau 04/09 ab Seite 198. Beim Kauf über T-Pay erhalten Sie im PDF alle Kurzberichte dieser Ausgabe.

Den ganzen Beitrag lesen:
Weitere Informationen zum Download des Artikels finden Sie hier: Service

zurück

« Zurück

Nach obenNach oben   Druckversion Druckversion


Aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

  InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis
  Ältere AusgabenÄltere Ausgaben

Login
Login für Abonnenten und Teilnehmer der Online-Fortbildung.
Benutzername/
Login-Nummer:
Passwort:
  Passwort vergessen?Passwort vergessen?
  RegistrierenRegistrieren