Ernährungsumschau

Jahresplaner für Schüler: Meine Rechte als Konsument

  • 02.02.2005
  • News
  • Redaktion

Wie handle ich Rabatte aus, wann kann ich ein Produkt reklamieren und wie schütze ich meine Daten beim Online-Shopping? Verbraucher sein will gelernt sein. Um Schüler über ihre Rechte als Konsumenten zu informieren, gibt die Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission und der Organisation "Generation Europe" einen Jahresplaner für Schüler heraus. Der Kalender "Meine Rechte als Konsument" kann jetzt für das nächste Schuljahr 2005/2006 von Lehrern kostenlos bestellt werden.

Mit zahlreichen Informationen über die Rechte von Verbrauchern in Deutschland und der Europäischen Union ist der Kalender eine praktische Hilfe für die schulische Verbraucherbildung. Er enthält Tipps zu notwendigen Sicherheitsvorkehrungen beim Online-Shopping oder beim Chatten im Netz, vermittelt Basiswissen zum Umgang mit Geld und Versicherungen und liefert grundlegende Informationen über die Institutionen der Europäischen Union. Ein umfangreicher Kalenderteil für das gesamte Schuljahr 2005/2006 macht ihn zu einem nützlichen Begleiter im Alltag.

Die Kalender werden ausschließlich an Pädagogen abgegeben. Lehrerinnen und Lehrer der Klassenstufen 8 bis 11 können den Kalender für maximal eine Jahrgangsstufe anfordern und erhalten dazu ein Begleitheft mit Vorschlägen, wie sie den Schülerkalender im Unterricht einsetzen können.

Der Kalender kann ab sofort online unter www.generation-europe.org bestellt werden. Lehrer geben dazu den Bestell-Code "D-9999-54" auf dem Online-Formular ein. Kostenlos können pro Schule maximal 200 Kalender bestellt werden. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an die Schulanschrift. Insgesamt stehen für Deutschland 100 000 kostenfreie Exemplare zur Verfügung. (02.02.05)

Das könnte Sie interessieren
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter