Ernährungsumschau

Fachbeiträge früher online

DOI-Registrierung ermöglicht „ahead of print“-Zitierung der Publikationen

Die Hauptbeiträge der ERNÄHRUNGS UMSCHAU sind seit November 2011 über das DOI-System (DOI = Digital Object Identifier) im Internet zugänglich. Zeitgleich erweiterte der Umschau Zeitschriftenverlag seinen Service für Autoren der Fachzeitschrift ERNÄHRUNGS UMSCHAU, indem Manuskripte schneller, d. h. vor Erscheinen in der Print-Ausgabe, online verfügbar sind.

In der Rubrik „ahead of print“ sind akzeptierte Fachbeiträge zugänglich und über die DOI-Nummer zitierbar. Bereits erschienene Beiträge werden ebenfalls DOI-registriert. Auch über die Homepage der internationalen DOI-Stiftung lassen sich alle Beiträge mit DOI-Registrierung schnell finden. Hierzu muss der DOI in den so genannten DOI-Resolver, also das Suchfeld auf der Startseite der DOI-Stiftung eingegeben werden.

Wichtig: Bei der Eingabe in den DOI-Resolver entfällt das Präfix „DOI“ – also den Beitrag, den Sie gerade lesen, unter der Bezeichnung 10.4455/eu. 2011.999 eingeben, nicht DOI: 10.4455/eu.2011.999.

Mehrwert für Leser und Autoren
Mit dem Ende 2007 eingeführten Peer-Review-Begutachtungssystem stieg die Akzeptanz der Fachbeiträge in der ERNÄHRUNGS UMSCHAU in der Fachwelt stark an. Das Gutachter-System erhöht allerdings auch den Zeitaufwand vom Einreichen der Manuskripte bis zum Erscheinen in der Print-Version der Zeitschrift. Durch die Bereitstellung der Beiträge „ahead of print“ werden die freigegebenen Texte nun zum Teil deutlich vor Erscheinen der Druckversion zugänglich und damit auch bereits zitierbar. DOI: 10.4455/eu.2011.999

Bild: Screenshot / www.doi.org/index.html