Ernährungsumschau

Kleine Küchen perfekt geplant: aid-Special unterstützt Schulen, Kitas und Heime

  • 02.11.2007
  • News
  • Redaktion

Kitas, Ganztagsschulen, Jugendherbergen und Seniorenheime - sie alle müssen eine qualitativ hochwertige Verpflegung für ihre Gäste und Bewohner anbieten. In der Regel geben diese Einrichtungen nicht mehr als 250 Essen pro Tag aus. Die Ressourcen sind häufig knapp, so dass ohne eine gute Planung nichts läuft. Das aid-Special "Planung kleiner Küchen in Schulen, Kitas und Heimen" erläutert, was bei der Entscheidung für oder gegen eine Küche vor Ort und bei ihrer Gestaltung zu beachten ist.

Hintergrundinfos und zahlreiche Checklisten helfen, jede einzelne Entscheidung gut vorzubereiten. Mit den praktischen Tipps geht die Detailplanung von Räumen, Ausstattung und Geräten gut von der Hand, auch im Hinblick auf Hygieneanforderungen und Umweltaspekte. Verantwortliche können sich außerdem einen Überblick über die zu erwartenden Kosten und die Kalkulation der Ausgabepreise verschaffen. Die Bröschüre aid-Special "Planung kleiner Küchen in Schulen, Kitas und Heimen" ist zum Preis von 7,50 EUR, zzgl. 3,- € Versandkostenpauschale gegen Rechnung beim aid-Medienshop zu beziehen.

Bestell-Nr. 61-3904, ISBN 3-8308-0654-X
aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8, 53340 Meckenheim
E-Mail: Bestellung@aid.de, Internet: www.aid-medienshop.de (02.11.07)

Das könnte Sie interessieren
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter