Ernährungsumschau

Deutsche lieben Eis am Stiel

  • 03.06.2005
  • News
  • Redaktion

Die Lust auf Eis ist ein Impuls. Meist unverhofft hat man plötzlich Appetit auf Eis am Stiel, im Hörnchen oder im Becher. Im Fachjargon werden die einzeln verpackten Kleinpackungen daher auch als Impulseis bezeichnet. Am liebsten greifen die Deutschen nach Mitteilung des Eis Info Service der deutschen Markeneishersteller zu Eis am Stiel: Mit gut einer Milliarde Stück jährlich macht diese Variante fast die Hälfte des gesamten Impulseisbereichs aus.

Platz zwei belegen die Sandwiches mit 450 Millionen Stück und einem Anteil von 21,3 Prozent. Der dritte Platz geht an die Hörnchen mit 373 Millionen Stück (17,6 Prozent) pro Jahr.

Haushaltspackungen machen mehr als die Hälfte (51,6 Prozent) des gesamten Speiseeismarktes aus, gefolgt von Verpackungseinheiten, die mehrere sortenreine oder gemischte Kleinpackungen enthalten (30,1 Prozent).

Das Angebot an Eis ist vielfältig. Rund 70 verschiedene Eisgeschmacksrichtungen sind in den Tiefkühltruhen deutscher Supermärkte zu finden. Die beliebtesten Eisgeschmacksrichtungen sind allerdings seit Ewigkeiten unverändert Vanille, Schokolade und Erdbeer. (03.06.05)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter