Ernährungsumschau

Wettbewerb: Besser essen. Mehr bewegen

  • 04.05.2005
  • News
  • Redaktion

Die Ausgangslage: Immer mehr Kinder und Jugendliche sind zu dick. Die Ursache: falsche Ernährungsweise und zu wenig Bewegung. Einzige Abhilfe: Prävention. Soweit ist alles bekannt. Nun startet das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) einen bundesweiten Konzept-Wettbewerb, um lokale und regionale Initiativen zur Prävention von Übergewicht bei Kindern zu fördern. Von 2005 bis 2008 stehen dafür insgesamt 15 Millionen Euro zur Verfügung.

Bundesministerin Renate Künast stellte am 2. Mai in Dortmund das Wettbewerbskonzept vor. Da Präventionsmaßnahmen möglichst früh greifen sollten, wird der Familie ein besonderer Stellenwert eingeräumt. Die Einbindung der Eltern – möglichst von Geburt des Kindes an – ist daher entscheidend für die Akzeptanz und Durchführbarkeit der gewünschten Maßnahmen. Die rund 25 besten Projekte werden in einem zweistufigen Verfahren von einer unabhängigen Jury ausgewählt und drei Jahre lang unterstützt. Beginn des Förderzeitraumes ist der 1. Januar 2006.

Bewerben können sich Kooperationen mehrerer Partner, die mit einem gemeinsamen Konzept unter dem Motto "Besser essen. Mehr bewegen" in ihrer Stadt, ihrem Stadtteil, ihrem Dorf oder Landkreis dazu beitragen wollen, der Entstehung von Übergewicht frühzeitig entgegen zu wirken. Entscheidend ist, dass die so geschaffenen lokale Netzwerke mit ihren Strukturen auch nach Ablauf der staatlichen Förderung weiter aktiv sind, um der Entstehung von Übergewicht auf Dauer vorzubeugen.

Nähere Informationen zu den Inhalten des Wettbewerbs sowie zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.kinder-leicht.net/wettbewerb.html. (04.05.05)

Das könnte Sie interessieren
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter
Junge Erwachsene beim Lebensmitteleinkauf: Drei Viertel geben an, beim Einkauf auf günstige Preise zu achten. © guruXOOX / iStock / Thinkstock
Superfoods und achtsame Ernährung im Trend weiter