Ernährungsumschau

Multiresistente Salmonellen in Putenfleisch

  • 04.08.2004
  • News
  • Redaktion

Presseberichte über Putenfleisch, das mit antibiotika-resistenten Salmonellen verunreinigt war, veranlassten das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), erneut zur Resistenzentwicklung bei Salmonellen Stellung zu nehmen und auf einen sorgfältigen Umgang mit Fleisch als Lebensmittel hinzuweisen. Wenn Putenfleisch durcherhitzt verzehrt wird, besteht nach Ansicht des BfR bei sachgerechter Zubereitung und entsprechender Hygiene im Küchenbereich keine Gefahr für den Verbraucher. Gleichwohl betrachtet das Institut die Resistenzentwicklung der Salmonellen mit Sorge. Seit Jahren weisen Wissenschaftler des BfR darauf hin, dass insbesondere im Bereich der Putenmast verstärkt multiresistente Salmonella-Stämme auftreten. Weitere Informationen stehen auf den Seiten des BfR zur Verfügung. (04.08.04)

Das könnte Sie interessieren
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter
Baby und Mutter beim Stillen. © RomanovaAnn / iStock / Thinkstock
Forschungsvorhaben zum Thema Stillverhalten gestartet weiter
Jenaer Wissenschaftler liefern "fette Infos" für einen gesünderen Lebensstil weiter