Ernährungsumschau

Multiresistente Salmonellen in Putenfleisch

  • 04.08.2004
  • News
  • Redaktion

Presseberichte über Putenfleisch, das mit antibiotika-resistenten Salmonellen verunreinigt war, veranlassten das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), erneut zur Resistenzentwicklung bei Salmonellen Stellung zu nehmen und auf einen sorgfältigen Umgang mit Fleisch als Lebensmittel hinzuweisen. Wenn Putenfleisch durcherhitzt verzehrt wird, besteht nach Ansicht des BfR bei sachgerechter Zubereitung und entsprechender Hygiene im Küchenbereich keine Gefahr für den Verbraucher. Gleichwohl betrachtet das Institut die Resistenzentwicklung der Salmonellen mit Sorge. Seit Jahren weisen Wissenschaftler des BfR darauf hin, dass insbesondere im Bereich der Putenmast verstärkt multiresistente Salmonella-Stämme auftreten. Weitere Informationen stehen auf den Seiten des BfR zur Verfügung. (04.08.04)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter