Ernährungsumschau

Muttermilch – Inhaltsstoffe helfen Babys nachts beim Einschlafen

  • 04.12.2009
  • News
  • Redaktion

Muttermilch enthält bestimmte Substanzen, die den Säugling in der Nacht beruhigen und beim Einschlafen helfen. Das lassen die Ergebnisse einer spanischen Studie vermuten. Für die Untersuchung gaben 30 Mütter, die bereits etwa drei Monate stillten, im Laufe von 24 Stunden jeweils mehrere Milchproben ab. In diesen Proben schwankte die Konzentration einiger Inhaltsstoffe im 24-Stunden-Rhythmus.

So waren Adenosin-, Guanosin- und Uridin-Monophosphat nachts vermehrt in der Milch zu finden. Offenbar fördern diese Nukleotide das Einschlafen in der Nacht und helfen dem Säugling, sich in den Tag-Nacht-Rhythmus einzufinden. Um diese positive Wirkung zu nutzen, sollte abgepumpte Milch nicht zu sehr zeitverzögert gefüttert werden, empfehlen die Forscher. Literatur: Sánchez, C L et al. (2009) The possible role of human milk nucleotides as sleep inducers. Nutritional Neuroscience 12, 2–8. Quelle: aid (04.12.09)

Das könnte Sie interessieren
© BMEL/photothek.net/Michael Gottschalk
Bundesminister Schmidt stellt Zukunftsstrategie „Aussaat 2017" vor weiter
Alte Bücher. © VeranoVerde / iStock / Thinkstock
Geschichte der deutschen ernährungswissenschaftlichen Gesellschaften weiter
© karandaev / iStock / Thinkstock
Warum steigt der Vitamin-E-Spiegel mit dem Alter? weiter
Menschen klatschen. © shironosov / iStock / Thinkstock
Individuelle Lebensstilfaktoren beeinflussen Ernährung weiter
Krebskranke Frau im Krankenhaus. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Gesunde Ernährung und Bewegung beugen vor weiter
© altrendo images / Stockbyte / Thinkstock
Entwicklung und Test eines Messinstruments zur „nutrition literacy" weiter