Ernährungsumschau

Muttermilch – Inhaltsstoffe helfen Babys nachts beim Einschlafen

  • 04.12.2009
  • News
  • Redaktion

Muttermilch enthält bestimmte Substanzen, die den Säugling in der Nacht beruhigen und beim Einschlafen helfen. Das lassen die Ergebnisse einer spanischen Studie vermuten. Für die Untersuchung gaben 30 Mütter, die bereits etwa drei Monate stillten, im Laufe von 24 Stunden jeweils mehrere Milchproben ab. In diesen Proben schwankte die Konzentration einiger Inhaltsstoffe im 24-Stunden-Rhythmus.

So waren Adenosin-, Guanosin- und Uridin-Monophosphat nachts vermehrt in der Milch zu finden. Offenbar fördern diese Nukleotide das Einschlafen in der Nacht und helfen dem Säugling, sich in den Tag-Nacht-Rhythmus einzufinden. Um diese positive Wirkung zu nutzen, sollte abgepumpte Milch nicht zu sehr zeitverzögert gefüttert werden, empfehlen die Forscher. Literatur: Sánchez, C L et al. (2009) The possible role of human milk nucleotides as sleep inducers. Nutritional Neuroscience 12, 2–8. Quelle: aid (04.12.09)

Das könnte Sie interessieren
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter
Baby und Mutter beim Stillen. © RomanovaAnn / iStock / Thinkstock
Forschungsvorhaben zum Thema Stillverhalten gestartet weiter
Jenaer Wissenschaftler liefern "fette Infos" für einen gesünderen Lebensstil weiter