Ernährungsumschau

Muttermilch – Inhaltsstoffe helfen Babys nachts beim Einschlafen

  • 04.12.2009
  • News
  • Redaktion

Muttermilch enthält bestimmte Substanzen, die den Säugling in der Nacht beruhigen und beim Einschlafen helfen. Das lassen die Ergebnisse einer spanischen Studie vermuten. Für die Untersuchung gaben 30 Mütter, die bereits etwa drei Monate stillten, im Laufe von 24 Stunden jeweils mehrere Milchproben ab. In diesen Proben schwankte die Konzentration einiger Inhaltsstoffe im 24-Stunden-Rhythmus.

So waren Adenosin-, Guanosin- und Uridin-Monophosphat nachts vermehrt in der Milch zu finden. Offenbar fördern diese Nukleotide das Einschlafen in der Nacht und helfen dem Säugling, sich in den Tag-Nacht-Rhythmus einzufinden. Um diese positive Wirkung zu nutzen, sollte abgepumpte Milch nicht zu sehr zeitverzögert gefüttert werden, empfehlen die Forscher. Literatur: Sánchez, C L et al. (2009) The possible role of human milk nucleotides as sleep inducers. Nutritional Neuroscience 12, 2–8. Quelle: aid (04.12.09)

Das könnte Sie interessieren
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter