Ernährungsumschau

Sichere Lebensmittel aus EU-Beitrittsländern

  • 05.05.2004
  • News
  • Redaktion

Die zehn neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind nach Ansicht von Verbraucherschutzkommissar David Byrne auf dem besten Wege, den EU-Standards in punkto Lebensmittelsicherheit zu entsprechen. Viele Gesetze, Kontrollsysteme und Betriebe seien bereits angeglichen. Zwar benötigten einige Lebensmittelbetriebe wie Milch- und Schlachthöfe noch etwas Zeit, um ihre Produktion auf den aktuellsten Stand zu bringen, doch verkauften diese ihre Waren in der Zwischenzeit lediglich auf dem Inlandsmarkt. Die 15 „alten“ EU-Mitgliedsstaaten einigten sich zudem im April auf eine endgültige Liste der Betriebe, denen eine Übergangsfrist gewährt wird. Zudem gab die Kommission 37 neue Grenzkontrollstellen bekannt, die am 1. Mai an den neuen Außengrenzen ihre Arbeit aufgenommen haben, um aus Drittländern eingeführte Veterinärerzeugnisse zu überprüfen. Weitere Infos, insbesondere zu der angesprochenen Liste, zu den Übergangsfristen, Lebensmittelinspektionen und Kontrollstellen, können auf den Seiten der EU-Kommission eingesehen werden. (05.05.04)

Das könnte Sie interessieren
Belegtes Brot © Taken / Pixabay
Marktanalyse potenziell kardioprotektiv wirkender Lebensmittel weiter
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter